Archive for Juli, 2007

2x1024MB Aeneon XTUNE DDR2-1066


Der Markt im Bereich Overclocking boomt wie nie zuvor. Immer mehr Hersteller bringen eigene Overclocking-Marken auf den Markt. Alt eingesessene Firmen wie beispielsweise Corsair, Kingston, Mushkin und OCZ müssen sich mit Teamgroup, Cellshock und Co. messen. Aeneon, die zur Quimonda-Gruppe gehören (ehemals Infineon), kommt nun auch dazu und bringt mit den XTUNE einen frischen Wind in diesen Bereich. Die XTUNE versprechen DDR2-1066 bei nur 1,8V. Ob das Versprechen wirklich gehalten werden kann und wie sich das XTUNE-Kit im Stabilitäts- und Overclocking-Test schlug, lesen Sie im Test der AwardFabrik.

2x1024MB Aeneon XTUNE DDR2-1066 5-5-5-15

1.jpg2.jpg

3.jpg4.jpg

Read more ...

Thermalright V2 VGA-Kühler


Da wir bisher in unserer Testdatenbank die GPU Luftkühler noch nicht berücksichtigt haben, möchten wir Euch in dieser Review den neu erschienen Thermalright V2 VGA Kühler vorstellen.

Für die Bereitstellung des Testsamples möchten wir uns bei der Firma PC-Cooling recht herzlich bedanken.

01.jpg02.jpg

03.jpg04.jpg

Read more ...

Sieben Radiatoren im Praxistest


Im vergangenen "Quadcore Ready?" Artikel, konnten wir Temperaturunterschiede zwischen den einzelnen CPU Wasserkühlern von bis zu 6,5°C feststellen. In dieser Review widmen wir uns einer genauso wichten Komponente im Wasserkreislauf, dem Radiator. Wir haben uns deshalb eine kleine Auswahl an aktuellen Radiatoren besorgt, die wir nun etwas näher vorstellen möchten.
Zehn Tage haben wir unsere Testmuster mit verschiedenen Lüftergeschwindigkeiten in einem praxisnahen System intensiv getestet. Da wir vom Dualradiator bis hin zum Quadroradiator alle Größen getestet haben, möchten wir klären, welche Größe für ein ausgewachsenes System überhaupt sinnvoll ist. Weiterhin haben wir getestet, ob und wie die einzelnen Radiatoren auf unterschiedliche Lüfterdrehzahl reagieren und ob die pure Größe des Radiators entscheidend ist. Deshalb haben wir den deutlich größeren Black Ice Radiator GT Xtreme 480mm ins Testfeld aufgenommen und im Test gegen die Tripleradiatoren antreten lassen.

Getestet haben wir insgesamt sieben aktuelle Radiatoren in der Preisklasse von 33,- bis 124,90 Euro.

Unser Dank geht an die Firmen Caseking, Alphacool und ichbinleise für die Unterstützung mit Testsamples. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und uns weitere Samples für diesen Test besorgt. Hier war der Thermochill ein zwar sehr teures Unterfangen mit all dem Zubehör (Lüfterblende/ Shroud) aber wir glauben, dass er bei diesem Test nicht fehlen darf.

02.jpg03.jpg


Unsere Testsamples:

Dualradiator: Innovatek Radi Dual 240 Innovatek
Tripleradiator: Black Ice Radiator GT Stealth 360mm Caseking
Tripleradiator: Black Ice Radiator GT Xtreme 360mm Caseking
Tripleradiator: Thermochill PA120.3 Triple Aquatuning
Tripleradiator: Alphacool NexXxoS Xtreme III – Rev. 2 Alphacool
Tripleradiator: Black Ice-Xtreme III ichbinleise
Quadroradiator: Black Ice Radiator GT Xtreme 480mm Caseking


Verkaufspreise in Euro
Black Ice-Xtreme III
 
33,00
 
Black Ice Radiator GT Stealth 360mm
 
49,90
 
Alphacool NexXxoS Xtreme III – Rev. 2
 
59,90
 
Innovatek Radi Dual 240
 
75,90
 
Thermochill PA120.3 Triple
 
92,99
 
Black Ice Radiator GT Xtreme 360mm
 
94,90
 
Thermochill PA120.3 Triple + Shroud
 
113,98
 
Black Ice Radiator GT Xtreme 480mm
 
124,90
 

Read more ...

ASUS Blitz Extreme


Als Nachfolger des fast schon legendären COMMANDO mit INTEL P965-Chipsatz, bringt ASUS, auf Basis des P35-Chipsatzes und DDR3-Speicher, das BLITZ EXTREME unter dem Eigenlabel R.O.G. (was für Republic of Gamers steht) heraus. Mit diesem Mainboard geht ASUS noch einen Schritt weiter als mit dem COMMANDO, da es sich wohl um das erste Serienmainboard mit integriertem Wasserkühlungsblock für die Northbridge handelt.
Über Heatpipes sind die Southbridge und Spannungswandler mit dem Kühlblock verbunden und werden automatisch mitgekühlt. Auch preislich geht ASUS einen Schritt weiter, mit rund 250,- € ist das Mainboard bereits gelistet, Verkaufsstart ist Ende Juli. Allerdings gilt dabei zu bedenken, dass bereits die Möglichkeit einer Wasserkühlung gegeben ist und man gegebenenfalls keinen Garantieverlust hinnehmen muss, da das Entfernen der Kühlkonstruktion entfällt. Für etwa 30 € weniger bringt ASUS das BLITZ FORMULA ohne integrierten Wasserkühlungsblock heraus.

40.jpg41.jpg42.JPG

43.jpg44.jpg45.jpg

Read more ...

Das große 4GB DDR2-OC-Special


Einleitung

Die Speicherpreise sind immer noch im Keller und der eine oder andere wird über ein Upgrade auf 4GB nachdenken. Anders als bei der Aufrüstung von 1GB auf 2GB birgt dies einige Risiken in der Kompatibilität und ist unter falschen Voraussetzungen ein Upgrade, das keine Vorteile bietet. Die AwardFabrik wird mit diesem Artikel erläutern, wie man unter Windows XP mehr als 2GB nutzen kann und 4GB aussagekräftig unter Windows XP und unter Windows Vista übertaktet. Bei den Tests verwendeten wir die aktuellsten Chipsätze von Intel – den bewährten Intel P965 und den brandaktuellen Intel P35. Folgende Mainboards wurden bei den Tests verwendet:

Intel P965
ASUS P5B Deluxe
ASUS P5B-E Plus
 
Intel P35
Gigabyte P35C-DS3R
Gigabyte P35-DQ6
 
Besonders bei einer Vollbestückung mit 4x1GB müssen Mainboards Schwerstarbeit leisten und um diese noch weiter zu erschweren wurden Quadcore CPUs eingesetzt. Letzendlich muss gewährleistet werden, dass die 4GB auch unter den extremsten Bedingungen einwandfrei laufen und die Mainboards nicht umsonst für Quadcore CPUs freigegeben worden sind.

Verwendete CPUs
Xeon X3210 2,13GHz (Kentsfield)
Core 2 Quad QX6700 2,66GHz (Kentsfield)

Read more ...