Archive for Dezember, 2007

Die AwardFabrik wünscht ein frohes neues Jahr


Wir haben nun 0 Uhr und das neue Jahr beginnt. Wir hoffen, dass ihr gut reingerutscht seid und wünschen allen Usern, Besuchern und Crew-Mitgliedern ein frohes neues Jahr. Das vergangene Jahr 2007 war für die AwardFabrik sehr ereignisreich, manchmal anstrengend und hat natürlich viel Spaß gemacht. Die Anzahl der Foren-User ist stetig weiter gewachsen und daraus ist eine Community entstanden in der man sich richtig wohlfühlen kann. Aus diesem Grund möchten wir uns für die tolle Unterstützung und Treue bedanken.

Wenn
man sich das Resume aus dem März des vergangenen Jahres anschaut sieht man, dass es in den letzten neun Monaten weiterhin steil bergauf gegangen ist. Von damals knapp über 400 Forumusern ist die Zahl mittlerweile auf über 1050 gewachsen und die verfassten Beiträge stiegen von 34.000 auf rund 113.000. Auch die täglichen Besucherzahlen haben sich im Schnitt fast verdoppelt. Wären zu diesem Zeitpunkt schon alle Reviews in der neuen Datenbank könnte man sehen, dass der übernächste Artikel bereits unser 100. ist. An dieser Stelle möchten wir uns natürlich auch wieder bei allen Herstellern bedanken, die uns über das Jahr so toll mit Testsamples unterstützt haben.
Neben den Aktivitäten in Form von Reviews und der Arbeit innerhalb der Community war die AwardFabrik in diesem Jahr noch in anderen Bereichen aktiv. Besonders stolz sind wir auf die erste AwardFabrik Overclocking Meisterschaft (kurz AOCM) die nach mehr als einem halben Jahr vom 29-30. September stattfand. Mit der Unterstützung von zahlreichen Herstellern, des mIfRe e.V. und natürlich der Besucher konnten wir ein super Wochenende verbringen, dass uns noch sehr lange in guter Erinnerung bleiben wird. Die Präsenz auf der CeBIT, Gamesconvention und NorthCon hat sehr viel Spaß gemacht und brachte die AwardFabrik natürlich auch immer wieder ein Stückchen nach vorn. Verschiedene Hersteller gaben uns immer wieder die Möglichkeit uns mit tollen Overclocking-Shows und Messe-Systemen zu präsentieren und immer aufs Neue zu zeigen was man aus einem Rechner so rausholen kann.
Die Häuftigkeit von Bench-Sessions ist auch gestiegen und es wurden über das Jahr verteilt einige Top-Ergebnisse und oft auch Rekorde erziehlt und nach Deutschland geholt. Schön zu sehen war, dass nicht nur die Crew Einsatz gezeigt hat sondern auch immer häufiger die Forum-User selbst Hand angelegt haben. Dabei sind immer wieder tolle Events wie z.B. die Bench-Session im München herausgekommen, die allen Besuchern viel Vergnügen bereitet haben.
Gegen Ende des Jahres gab es noch einige Veränderungen innerhalb der Crew, die aber am Ende ein tolles Team an Redakteuren und Moderatoren hervorgebracht haben. Mit vereinten Kräften wird die Crew weiterhin an der AwardFabrik arbeiten und die Pläne für das neue Jahr umsetzen. Es steht uns viel Arbeit bevor, aber diese wird sich bestimmt wie im vergangenen Jahr lohnen.

Nochmals ein großes Danke an alle User, Redakteure, Moderatoren, Hersteller und sonstigen Helfer, denn ohne diese tolle Unterstützung wäre das alles nicht möglich gewesen und die AwardFabrik wäre nicht so stetig weiter gewachsen.

Eure AwardFabrik

Die neue Website der AwardFabrik ist online!


Es hat länger gedauert als erwartet, aber während der Aktivierung der neuen Seite wurden noch einige Fehler behoben und das Design noch etwas verbessert. Nach wochenlanger Design- und Vorbereitungsphase freuen wir uns euch die neue Seite der AwardFabrik präsentieren zu dürfen. Mit einem neuen CMS samt diverser neuer Features ist die Seite um einiges funktioneller geworden und das neue Design macht unserer Ansicht nach auf mehr her. Wir hoffen, dass die neue AwardFabrik Website allen gefällt, aber man weiß ja, dass nicht alle Geschmäcker gleich sind. Ein besonderes Dankeschön für die hervorragende Arbeit geht an sysop (Lars), der uns in den letzten Wochen auf dem Weg zur neuen Seite begleitet hat (
Link zu seiner Homepage).

Die Anpassung des Forums auf das Design der neuen Seite erfolgt in den nächsten Tagen.

Threads im Forum:

Feedback zur neuen Seite
Bug-Fixing #2

Mushkin / UltimateFX Benchmarkdays vom 27-29.12.2007 (Weltrekord im Aquamark3 und 3DMark05)






Zwischen Weihnachten und Neujahr hat mich JoeCool besucht, um mit mir zusammen zu Benchen. Ziel war es, mit guten Benchmarkergebnissen das ereignisreiche Jahr 2007 gebührend ausklingen zu lassen. Die Vorbereitungen dazu liefen bereits seit Anfang Dezember. Um uns wirklich 100% auf den anstehenden Event konzentrieren zu können, haben wir im Vorfeld darüber nichts verlauten lassen. Man möge uns dies verzeihen. Eventuell werden wir eine der nächsten Benchmarksession wieder mit Gästen in einem größeren Rahmen machen. Für das kommende Jahr 2008 ist bezüglich Benchmarking einiges in Planung. Wunschdenken der Awardfabrik wäre es monatlich einen etwas größeren Event durchzuführen, zu dem auch ein paar Gäste eingeladen werden können. Interessante Vorgespräche mit Herstellern, Groß und Einzelhändlern wurden bereits geführt. So bald die Sache spruchreif wird und erste Termine feststehen, werden wir euch natürlich früh genug informieren. Auf jedem Fall arbeiten wir daran.

Bild von JoeCool beim SuperPI benchen:




Bevor es losgeht, möchten wir uns für die tolle Unterstützung zu allererst bei Steffen Eisenstein von der Firma Mushkin bedanken. Für die Benchmarktage hat Mushkin schnelle DDR3 Module im modischem Bicolor Look und einen Prototypen des neuen 800Watt Mushkin Netzteils zur Verfügung gestellt. Bei den DDR3 Modulen handelt es sich um ein speziell selektiertes KIT das sehr gut auf v-Dimm skaliert und auch bei hohen Taktraten mit niedrigen Latenzen glänzt. Leider gibt es Mushkin DDR3 Speicher bisher nur mit Taktfrequenzen bis 1066MHz im Handel, auf den anstehenden Launch der richtig schnellen Module im Jahr 2008 darf man gespannt sein. Beim neuen 800 Watt Netzteil hat Mushkin eine manuelle Umschaltung der 12Volt Leitung installiert. Der Kunde hat die Möglichkeit die vier 20A starken 12 Volt Leitungen in eine 64A starke Single Rail umzuschalten. Dies ist für alle Overclocker, User die viele Komponenten im System haben und für User die mit der kommenden Dual GPU Grafikkartengeneration liebäugeln, hochinteressant. Ganz besonders möchten wir uns bei Mushkin auch für die Übernahme der Kosten von 130L Stickstoff die wir während der letzten 3 Tage verbraten haben bedanken. DANKE! Herzlichen Gruß noch an Mushkin_Markus, der uns gestern Abend besucht hat und bis früh Morgens geblieben ist um aktiv mitzukühlen.

















Ein weiterer Dank geht an die junge Firma Ultimate FX, die uns für dieses Benchmarkevent mit drei neuen 8800GTS Ultimate FX Grafikkarten ausgestattet hat. Wir finden das Interesse der Firma Ultimate FX am Benchmarken Spitze und hoffen, dass wir uns mit dem Weltrekord im Aquamark und im 3DMark05 in der Wertung Singlekarte 8800GTS entsprechend revanchieren konnten. Die Grafikkarten des Herstellers Ultimate FX gibt es bei K&M Elektronik zu kaufen, leider sind alle Modelle momentan vergriffen was sich die nächsten Tage aber ändern soll :-).








Nun aber genug der Danksagungen 😉

Kommen wir zu den vergangenen zwei Tagen. Gerne hätten wir euch mit hohen SLI Benchmarks die ersten 30k im 3DMark2006 gezeigt, aber es sollte nicht sein. Alles hatte sich irgendwie gegen uns/ SLI Benchmarks verschworen. Ein von Gigabyte eiligst zur Verfügung gestelltes 780SLI Mainboard hatte auf Grund eines veralteten Bios große Probleme mit unserem QX9650 Yorkfield. Selbst Standartsettings (333FSB) waren nicht ins Windows bootbar. Ein von K&M Elektronik zur Verfügung gestelltes XFX 780 Mainboard, starb leider nach nur ganz kurzer Trockentestphase. Selbst das Entfernen der Biosbatterie über Nacht, konnte das Board nicht heilen, der Reboot Bug blieb. Zum Board gibt es trotzdem auch gutes zu vermelden. Windows XP installierten wir mit dem QX9650 bei 10x 400MHz samt Boxedkühler. Unsere besten Mushkin RAM DDR2 6400 XP2, liefen auf dem Board sage und schreibe 1200 mit 4-3-3-10 im 3DMark 2006 stabil. Die Zukunftsaussichten auf gute Ergebnisse mit dem 780er Brett sind wohl wirklich sehr gut.


Bilder vom tief gefrorenen Setup:












Mit welcher Hardware haben wir gebencht:

Mainboards:

ASUS Maximus Extreme (definitiv das beste Brett mit dem besten Übertaktungspotential und den besten Ergebnissen). Getestet haben wir noch auf dem ASUS Maximus Formula und dem ASUS Blitz Extreme, allerdings ohne Verbesserung der Ergebnisse. ASUS schafft es wirklich als einziger Hersteller gleich drei hochwertige Boards zur Verfügung zu stellen, die erstklassig mit dem neuen Yorkfield funktionieren. Wir haben einiges an Brettern anderer Hersteller mit dem Yorkfield zusammen getestet und sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Da gibt es Boardhersteller die ein spezielles Yorkfield Bios heraus bringen und nach dem Flash garkein 3DMark mehr läuft. Bei manchen Boards lässt sich kein Multi mehr verstellen, ein Board lief gar nur noch mit Multi 6, manche machten gar keinen FSB von 333 mehr und so einige andere tollen Sachen die wirklich keiner braucht. Wir haben die letzten Tage echt einige schräge Sachen erlebt.


CPU:

2x Intel QX9650 ( THX an Boris der uns seinen QX9650 zum Benchen als Ersatz CPU zur Verfügung gestellt hat). Meine CPU konnte ich vor ein paar Wochen in Taiwan kaufen, Boris hat seine CPU aus den USA besorgt. Um erste Plätze zu erreichen, ist eine Selektion von CPUs Pflicht. Da wir leider bei der CPU Vergabe derzeit von Seitens INTEL nicht berücksichtigt werden, gestaltet sich die Sache schwierig. JoeCool hat sich mittlerweile einen 9770er der im Januar kommt organisiert, ich werde mir im neuen Jahr noch einen Retail QX9650 auf gut Glück in Deutschland kaufen. Die CPU aus dem Test wird dann wieder verkauft wenn die Neue da ist. Sehr schade, in anderen Ländern genießen die Top Overclocker eine Top CPU Unterstützung plus zusätzlicher Selektionsmöglichkeiten! Hier in D scheint das leider keinen richtig zu interessieren. Wir wollen hier nicht rumheulen, möchten aber klarstellen, dass wir mit deutlich niedrigeren Prozessortakten vor einigen anderen liegen, die mit höherem Prozessortakten benchen. Dies wird im Vergleich zu anderen Ergebnissen im HW Bot deutlich.



Arbeitsspeicher:

Mushkin DDR3 1800MHz Bicolor und verschiedene Mushkin DDR2 XP2 6400- 8500- 9200. Die Mushkin DDR3 Latenzen kann man an den Super PI Scores gut erkennen. Bis 2.25 Volt skaliert der DDR3 RAM und ist 3D, Superpi und WPrime Benchstable. Man darf wirklich auf künftige DDR3 Speicher von Mushkin gespannt sein.


Grafikkarten:

3x Ultimate FX 8800GTS und 3x MSI 8800Ultra (für späteres Triple- SLI). Die Ultimate FX 8800GTS konnten wir in manchen Benchmarks bis unglaubliche 1125-1150MHz GPU Takt benchen. Voltage hatten wir bis zu 1,6Volt auf der GPU was problemlos möglich war. Über 1.6Volt mag die GPU dann nicht mehr. Ramtakt gingen teils bis 1080MHz je nach Benchmark ohne MOD. Das Übertaktungspotential kann sich im Vergleich mit anderen Herstellern durchaus in der Weltspitze sehen lassen. Da es NVIDIA Referenzlayout ist, haben wir auch nichts anderes erwartet. Die MSI Ultras sind noch ein Überbleibsel von der letzten GC. Die 8800 Ultras warten auf das 780er Brett und ihren Einsatz im Triple SLI mit Stickstoffkühlung. Wir haben zum Abschluss noch mal eine 8800 Ultra unter Stickstoff gesetzt und als Singlekarte durchgebencht. Durchaus akzeptable Ergebnisse konnten wir mit der Ultra erreichen.


Cooling:

CPU Pott: MOUSE Pott Rev. 3 (Die CPU haben wir mit Stickstoff gekühlt)
Graka Pott für die 8800GTS: JoeCool Rev.2.1 Die Grafikkarten haben wir ausschließlich mit Stickstoff gekühlt. CPU und Graka Pott von JoeCool sind komplett aus Kupfer und halten die Kälte extrem gut/ lang. Das gesamte Benchen war somit recht stressfrei. Auch ist der QX9650 deutlich einfacher zu Händeln wie noch der Vorgänger QX6850 da er deutlich kühler bleibt.
Der Graka Pott für die 8800Ultra stammt von Otterauge. Der Aluminiumkühler hat einen eingepressten Kupferkern und lässt sich auch mit Stickstoffkühlung gut und einfach auf Temperatur halten. Otti beim nächsten Benchen musst du wieder dabei sein ;-).








Netzteil:

Mushkin 800Watt Prototyp, das laut unserer Information höchstwahrscheinlich in Kürze auch genau so in Serie gehen wird. Die 12 Volt Leitung übervoltet auf 12,2 Volt, ähnlich wie bereits die 580er Serie was dem Übertakten zu Gute kommt. Das Netzteil ist selbst mit zwei 8800er GTS im SLI und 500-550 Watt Verbrauch unter Last flüsterleise. Eine Erhöhung der Lüfterdrehzahl konnten wir nicht bemerken.

Zur Trocknung =):

1x Haarfön mia sensitivo 2000 Watt, komplett verschmort und defekt nach mehreren länger andauernden Trocknungsaktionen
1x Haarfön Modell No_Name ;-), hat deutlich längere Trocknungsaktionen hinter sich und geht immer noch ;-).








Unsere gemeinsam erreichten Ergebnisse:

8800GTS G92

Aquamark 312039 (Weltrekord in der Wertung Singlekarte mit 8800GTS G92)




3DMark01 92378 (5ter Platz in der Wertung Singlekarte mit 8800GTS G92)



3DMark03 57752 (3ter Platz in der Wertung Singlekarte mit 8800GTS G92)



3DMark05 31539 (Weltrekord in der Wertung Singlekarte mit 8800GTS G92)




3DMark06 21830 (3ter Platz in der Wertung Singlekarte mit 8800GTS G92)





8800 Ultra G80

Aquamark 307997 (Platz 4 in der Wertung Singlekarte mit 8800Ultra G80)




3DMark03 65291 (Platz 3 in der Wertung Singlekarte mit 8800 Ultra G80)



3DMark06 21205 (Platz 3 in der Wertung Singlekarte mit 8800 Ultra G80)





Super PI 1M und Super PI 32M

1M= 8.531s (Platz 42 im HW-Bot)




32M= 8m 47s 625ms (Platz 5 im HW-Bot)






Zu so vielen Spitzenergebnissen sagen wir erst mal Prost mit einer Kanne Stickstoff 😉






PS: Wir haben uns entschlossen noch etwas weiter zu benchen bis nun auch der letzte Liter Stickstoff aufgebraucht ist……eventuell geht ja noch was ;-).


Hier geht es ins Diskussionsforum= KLICK-KLICK-KLICK

Die AwardFabrik wünscht allen Ihren Lesern eine frohe Weihnacht


Nach nun 16 Monaten Öffnungszeit, über 110.000 geschriebenen Beiträgen und über 1040 angemeldeten Forenmitgliedern, konnte sich die AwardFabrik im Jahr 2007 fest am Markt etablieren. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Lesern unseres Onlinemagazins für die Treue und den regelmäßigen Besuch auf unserer Webseite bedanken.

Unser Dank geht weiterhin an alle registrierten Member die im Forum mitarbeiten und an alle Hersteller die uns in diesem Jahr unterstützt haben. Von meiner Seite aus möchte ich der Crew für den tollen Einsatz 2007 einen besonderen Dank aussprechen.


Wir wünschen euch frohe Weihnachten und schöne Festtage.

Eure AwardFabrik/ No_Name


Wer noch schnell einen Weihnachtsgruß abgeben möchte, kann das gerne HIER tun.

Die AwardFabrik Kollektion


Kurz vor der 1. AOCM haben wir es zusammen mit unserer Werbeagentur geschafft, eine kleine Kollektion aus T-Shirts, Polo-Shirts, Sweatshirts, Kapuzenpulis zusammenzustellen. Heute sind die fertig bedruckten Muster eingetroffen, die wir natürlich sofort näher geprüft haben. Da wir Wert auf Qualität und Langlebigkeit legen, haben wir uns für eine komplette Kollektion des Herstellers FRUIT of the LOOM entschieden. FRUIT of the LOOM ist lange am Markt und bürgt für Qualität. Weiterhin ist das Angebot vielfältig, vom Polo bis zum modernen Baseballshirt bietet der Hersteller alles an. Bei der zweifarbigen Bedruckung der Textilien vorne und hinten, handelt es sich um einen langlebigen waschbeständiger FLEX Druck, keinen billigen Fototransferdruck. Um den Textilien einen möglichst typischen AwardFabrik Style zu verpassen, haben wir als Grundfarbe grau oder grau–weiß ausgewählt.

Wir hoffen, dass bei der ausgesuchten Kollektion für jeden etwas Interessantes dabei ist. Die Werbeagentur mit denen ich seit Jahren zusammenarbeite, hat uns sehr gut beraten und letztendlich auch sehr gute Endpreise gemacht. Wir möchten betonen, dass wir den Endpreis der Werbeagentur 1 zu 1 an unsere Forenmember weitergeben. Wir freuen uns schon jetzt auf einer der nächsten Veranstaltungen Leute zu treffen, die ein AwardFabrik Logo tragen. Weiterhin können wir bei der Werbeagentur schon kleine Mengen ab 5 Teilen bestellen.

Folgende Größen sind verfügbar: S/ M/ L/ XL/ XXL. Hier könnt ihr euch direkt beim Hersteller über die Größen informieren: KLICK

Zu den jeweiligen Textilpreisen fallen somit nur noch die Versandkosten an. Versenden werden wir per DHL da die Filiale 50m entfernt vor Ort ist. Der günstigste Versand für ein T-Shirt/ Polohemd per Maxibrief, liegt bei 2,20 Euro für eine unversicherte Sendung. Bei mehreren Artikeln, ab einem Gewicht von 1000g, erhöhen sich die Versandkosten. Ein unversichertes Päckchen bis zu einem Gewicht von 2000g kostet 3,90 Euro, ein versichertes Paket bis 5000g kostet 6,90 Euro. Sonstige Bearbeitungskosten fallen nicht an.

XL Gewicht der Einzelteile in Gramm:
300g Poloshirt
200g T-Shirt V-Ausschnitt:
250g T-Shirt
300g T-Shirt Langarm
200g Baseball-Shirt
300g Baseball-Shirt Langarm
800g Kapuzen-Pulli mit Reißverschluss (auf Grund der Größe des Artikels geht nur der Versand per Päckchen/ Paket)
700g Sweat Shirt (auf Grund der Größe des Artikels geht nur der Versand per Päckchen/ Paket)

Der Bestellvorgang:
Wer an einem der vorgestellten Kleidungsstücke Interesse hat, sendet eine PM (Persönliche Mitteilung) an den Awardfabrik- Member AF-Kollektion.
Die PM sollte folgendes beinhalten:

1. die Artikelnummer
2. die Größe
3. die Anzahl
4. die Versandart
5. die komplette Versandanschrift
6. die Farbe des Artikels

Ihr erhaltet darauf hin eine Email mit den Gesamtkosten und der Awardfabrik Bankverbindung. Nachdem ihr das Geld auf das AwardFabrik Konto überwiesen habt und es auf dem Konto gut geschrieben ist, geben wir den oder die gewünschten Artikel bei der Werbeagentur in Auftrag. Wenn alles reibungslos klappt, müßte sich der Artikel 14 Tage später (Gezählt ab dem Geldeingang auf unserem Konto) bei euch befinden. Die eingehenden Bestellungen, werden von Montag bis Freitag bearbeitet.

Achtung: Wer sich für den preisgünstigen aber risikohaften unversicherten Versand entscheidet, dem können wir bei Verlust der Ware keine Entschädigung geben!

Hier geht es zum Diskussionsthread

Die AwardFabrik


Hier die Bilder und Preise der neuen AwardFabrik Kollektion

1. Poloshirt
24,-
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz




2. T-Shirt (V-Ausschnitt)
14,50
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz




3. T-Shirt
13,-
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz




4. T-Shirt (Langarm)
15,-
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz




5. Baseball-Shirt
14,50
Nur in der vorgestellten Farbe Weiß/Grau lieferbar




6. Baseball-Shirt Langarm
18,-
Nur in der vorgestellten Farbe Weiß/Grau lieferbar




7. Kapuzen-Pulli mit Reißverschluss
27,50
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz




8. Sweat Shirt
23,50
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz




Update vom 17.12.2007

Ab sofort kann die komplette Kollektion mit zusätzlichem Aufdruck "HWbOT.org" bestellt werden. Siehe Vorschlag. Durch den zusätzlichen Aufdruck erhöhen sich die Kosten je Textil um 1.50€. Bitte bei der Bestellung mitteilen das es sich um ein HWBOT Shirt handelt.





Hier die Preise:


1. Poloshirt
25.50
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz

2. T-Shirt (V-Ausschnitt)
16.00
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz

3. T-Shirt
14.50
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz

4. T-Shirt (Langarm)
16.50
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz

5. Baseball-Shirt
16,00
Nur in der vorgestellten Farbe Weiß/Grau lieferbar

6. Baseball-Shirt Langarm
19.50
Nur in der vorgestellten Farbe Weiß/Grau lieferbar

7. Kapuzen-Pulli mit Reißverschluss
29.00
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz

8. Sweat Shirt
25.00
Wahlweise in Awardfabrik Grau oder Schwarz