Archive for Februar, 2010

AwardFabrik OC-News Februar 2010

AwardFabrik OC-News Februar 2010

Der Februar ist traditionell eher etwas ruhiger als andere Monate – die großen Neuerungen gab es mit dem Clarkdale und H55 im Januar und der nächste Performance-Schub ist erst mit dem Gulftown Ende März zu erwarten. Außerdem steht die Cebit vor der Tür und die Crew bereitet sich intensiv auf eine gute Show auf der Bühne vor. So ergibt sich beim Rückblick auf den Monat Februar einmal die Möglichkeit Hardware-Benchmarks statt absolute Weltrekorde zu würdigen. Immer mehr Leute entdecken die Hardware-Liga, auch "Hardware Masters Liga" genannt, im hwbot für sich und mit "Ice Angel" haben wir einen Spezialisten dafür in unserem Team. Auch "Saturas" ging gleich mit 5 Grafikkarten und 30kg Trockeneis in einen wahren Benchmarathon. Weiterhin lud das Team LDK einmal mehr zum gemeinsamen Benchen und stummerwinter hat im Februar angefangen mit einer ASUS 5870 zu testen, was ihm direkt 2 Weltrekorde brachte…

AwardFabrik-hwbot-Team-News

1. Saturas testet 5 GPUs mit 30kg DICE
2. "Ice Angel" bencht sich unter TOP 15 in der "Hardware Masters Liga"
3. Stummerwinter holt Weltrekorde im 3DMark Vantage und Aquamark (Single-GPU)
4. Team LDK und Freunde benchen wieder gemeinsam

Internationale Meldungen

5. Kampf um die Clarkdale-Krone geht weiter
6. Hipro5 meldet sich mit beeindruckenden Ergebnissen zurück



AwardFabrik-hwbot-Team-News

1.
Saturas testet 5 GPUs mit 30kg DICE

Nach längerer Bench-Pause hat sich unser Teammitglied Tarek alias "Saturas" mit 30kg DICE und einer ganzen Reihe Grafikkarten im hwbot zurückgemeldet, um wieder ordentlich auf Punktejagd zu gehen. Das Trockeneis wurde dabei sowohl auf der CPU als auch auf der ein oder anderen Grafikkarte eingesetzt. Bei um die 5.5 GHZ liefen die meisten Benches und Saturas konnte sich nach einigen langen Bench-Tagen (und Nächsten) fast 100 Hardware-Punkte sichern.
Ein paar Tage später sollte er unerhofft auch die Möglichkeit haben mit LN2 zu testen – eine kleine Session von Maxibition und SoF am 19.2. lief leider nicht sehr erfolgreich. Der E8700 – ein sehr seltener Nachfolger des E8600 – gab zwar für seine Klasse im hwbot CPUz und SuperPi 1m Rekorde her, mit unter 6 GHZ und Stabilitätsproblemen auf dem Board war es aber nicht der erhoffte Wunderchip. Ein anderes System auf Basis des Sockel 1366 versagte leider bei 5.6 GHZ und -120°C plötzlich den Dienst und so gab man das ungenutzte Kühlmittel am nächsten Tag an Saturas ab. Er konnte damit die CPU bis 5900 MHZ im Aquamark laufen lassen, war dann jedoch durchs Commando limitiert. Einige seiner Werte konnte er damit nochmals verbessern.

Verwendete Hardware:
CPU: Intel E8600
Board: ASUS Commando
RAM: 2x512MB Crucial Ballistix DDR2-800
GPUs: HD2900XT (1xSapphire, 1xGeCube), ASUS X1950XTX, Gainward 6800Ultra, Leadtek 8600GTS Extreme

saturas.png
satu1.jpgsatu2.jpgsatu3.jpg

Alle Ergebnisse und Details der Session findet ihr hier bei uns im Forum.

2. "Ice Angel" bencht sich unter TOP 15 in der "Hardware Masters Liga"

Sprichwörtlich still und heimlich bencht sich unser Teammitglied "Ice Angel" immer weiter die Hardware-Liga hinauf. Zwar hat er nur 7 Beiträge im Forum, ist im hwbot-Team mit über 2000 Punkten aber ein wichtiger Teil des Erfolges. Egal ob 6800 XT DDR1, Intel Celeron Sockel 478 oder Nvidia 8800 GTS – überall konnte er in letzter Zeit goldene Pokale erreichen. Mit aktuell mehr als 1650 Hardwarepunkten und steigender Tendenz ist er auf dem besten Weg in die TOP10 der Hardware-Junkies weltweit. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg bei seinen Sessions und verfolgen seine Ergebnisse gespannt!

iceangel.png

3. Stummerwinter holt Weltrekorde im 3DMark Vantage und Aquamark (Single-GPU)

Bei Vortests für die diesjährige CeBIT, gelang es stummerwinter die ersten Plätze im hwbot für Singlekarten im Aquamark03 mit 413.615 Punkten und 3DMark Vantage mit 26472 Punkten zu übernehmen. Im Aquamark lief die Grafikkarte bei -95°C 1350 MHz GPU Takt/1300 MHz Speichertakt, die CPU lief mit 5,7 GHz. Im 3DMark Vantage waren es 1380 MHz GPU Takt/1300 MHz Speichertakt und 5,5 GHz CPU Takt. Besonderen Dank für den Support möchten wir an dieser Stelle ASUS, ENERMAX und MUSHKIN übermitteln. Wir sind gespannt, ob wir die Ergebnisse auf der CeBIT noch mal toppen können..

Verwendete Hardware:

CPU: i7 975 XE
Board: Asus P6T WS PRO
GPU: ASUS ATI 5870
PSU: Enermax Revolution 1250W
RAM: Mushkin XP3-PC 15000
Kühlung: Otterauge Extreme Edition mit LN2
setup-1.jpgAM3-413615.jpg3DV-P26472.jpg

mehr Informationen und Bilder in unserer Newsmeldung

4. Team LDK und Freunde benchen wieder gemeinsam

Unser Team LDK bestehend aus chriFFer, Zero_Cool und Lalime hatte vom 5. bis 6. Februar wieder zum Benchen geladen – einige Bencher schlossen sich an und gingen mit Stickstoff, Kühlern und Hardware bewaffnet auf Rekordjagd. Neben einem geselligem Beisammensein standen am Ende auch ein paar respektable Ergebnisse zu buche. So zeigten kovsk&fuzz3l einen Phenom II 965 BE bei 6.6 GHZ CPUz auf einem Foto, lalime ein paar nette Celeron-Scores und chriFFer hat auch über 100 Punkte einfahren können – eine rundum gelungene Session!

fotoysuy.jpgjonaschristian46ms.jpgghetto2j62u.jpg

Alle Informationen und Bilder zu Session gibt es in ihrem Thema im Forum.


Internationale Meldungen


5. Kampf um die Clarkdale-Krone geht weiter

Nachdem hicookie vor Kurzem den Kampf um die ersten SuperPi 1m für sich entscheiden konnte, gab es von NickShih am Valentinstag im XS die passende Antwort: SuperPi 1m in 5.968s, 32m in 6min 6s und 3D Mark 2005 mit einer AMD 5870 bei 1340/1260 MHZ und einem Core i5-670 ES bei teilweise über 2V. Im hwbot bleibt er mit diesen Ergebnissen weiter an der Spitze der Overclocker, vor kingpin und hipro, welcher sich eindrucksvoll zurückmeldete.

6. Hipro5 meldet sich mit beeindruckenden Ergebnissen zurück

Am 16. Februar war es endlich soweit – der bekannte griechische Übertakter "hipro5" meldete sich mit einer MSI Lightning 5870 und einer sehr guten i7 975 Extreme Edition CPU zurück. "Hello all….Miss me?" waren seine ersten Worte im XtremeSystems zu seinen Ergebnissen bei 5500-5600 MHz auf der Intel CPU und 1404/1404 MHz auf der AMD GPU. Er sicherte sich damit die Weltrekorde in der Single-GPU-Kategorie für den 3D Mark 2003 und 2006 sowie 3 dritte Plätze in 3DMark Vantage Performance (2653, 3Dmark 2005 (46124) uns Aquamark (410387). Er ließ dabei keinen Zweifel offen, dass er zwar viel beschäftigt ist, jedoch in nächster Zeit wieder aktiv die Spitze des hwbot angreifen will – wir warten gespannt auf seinen nächsten Schlag…


die AwardFabrik
Christopher Groß (SoF)

Diskussionsthread im Forum: Zum Forum

Offizielle Vorstellung der 3.AOCM (AwardFabrik Overclockingmeisterschaft)



3_aocm_banner.png

3. AOCM (AwardFabrik Overclocking Meisterschaft)


Mit besonderer Freude dürfen wir Euch heute die 3.AOCM (AwardFabrik Overclocking-Meisterschaft), inzwischen Europas größte Veranstaltung zum Thema Overclocking vorstellen. Über 14 Monate sind nach der 2.AOCM ins Land gegangen und es wurde höchste Zeit dieses besondere Event zum dritten Male auszurufen. Nachdem sich die komplette Crew wieder voll und ganz hinter das Ereignis gestellt hat, wurden erste Vorgespräche mit unserem unersetzlichen Mitveranstalter mIfRe e.V. und den nicht minder für die Durchführung eines solchen Events unverzichtbaren Sponsoren schon auf der letztjährigen GamesCom in Köln geführt. Wir freuen uns besonders, dass die Jungs und Mädels des mIfRe e.V. wieder die Organisation übernehmen und uns die Hersteller ASUS, Mushkin, Enermax, Aquatuning, Roccat und Intel teilweise erneut, teils zum ersten Mal mit Hardware und Preisen unterstützen. Auch unsere Freunde der PCGH sind wieder vor Ort und werden mit einer Show nach der Eröffnungsrede das Publikum anheizen! Los geht es am 24.04.2010 um 10 Uhr, Ende der Veranstaltung ist am 25.04.2010 um 14.00Uhr. Der Eintrittspreis hat sich aufgrund der Eigenfinanzierung der 2.000 Liter LN2 etwas erhöht und beträgt dieses Jahr 25,- EUR.
 
Die 3.AOCM findet wieder in der bisherigen Location in der Mundohalle in Minfeld (nahe Karlsruhe) statt. Neben vielen interessanten Contests und Preisen im Wert von mehreren tausend Euro, die es zu gewinnen gibt, steht im Vordergrund das gesellige Beisammensein und das Wiedersehen alter, sowie das Kennenlernen neuer AwardFabrik Member und Freunde der AwardFabrik.

Bevor es mit weiteren Informationen zur 3. AOCM losgeht, möchten wir zuerst die Partner vorstellen, ohne die wir das alles nicht hätten auf die Beine stellen können. Das wäre zuerst einmal das LAN-erprobte und ortsansässige Team des mIfRe e.V., die seit Jahren in unterschiedlichen Locations LAN-Parties durchführen. Bei der 1. und 2. AOCM konnte man sich davon überzeugen, welche Power dieses professionelle Team besitzt. Das technische Know-how, die gesamte Betreuung und ein Catering der Spitzenklasse konnten vollends überzeugen. Wir sind sehr froh, dass wir bei der 3. AOCM wieder auf die Unterstützung des mIfRe bauen können.



Veranstalter der 3. AOCM

mifre.jpg
af.jpg


Genauso wichtig sind unsere Partner und Sponsoren, die uns mit technischem Know-how, mit neuester Hardware, mit tollen Preisen für die Gewinner der Contests und last but not least finanziell unterstützen werden. Auch dieses Jahr haben wir als Dankeschön wieder ein XXL Sponsorenbanner entworfen. Es freut uns ganz besonders, mit den folgenden Partnern und Sponsoren zusammenarbeiten zu dürfen:

Partner der 3. AOCM

pcgh.png


Sponsoren der der 3. AOCM

Goldsponsor

asus.png


Goldsponsor:

mushkin.png


Silbersponsor:

caseking.jpg


Bronzesponsor:

enermax.png


Bronzesponsor:

roccat.jpg

Unterstützung mit Prozessoren:

intel.png



Kommen wir nun zu ersten Informationen:

Die 1581 Einwohner große Gemeinde Minfeld befindet sich inmitten eines 8,41 km² großen Areals. Im Dorfinneren befindet sich die Mundohalle, die genug Platz für das AOCM Wochenende bietet. Insgesamt 160 Leute können einen festen Sitzplatz für das Overclocking Event bekommen. Sichert Euch rechzeitig Eure Eintrittskarte, welche mit einigen Zusatz-Goodies zum Eintrittspreis von nur 25,- EUR erhältlich ist. Wer uns besuchen möchte ist recht herzlich eingeladen, bis zu 340 Besucher passen zusätzlich in die Mundohalle.

Neben der Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen kostenlosen Wettbewerben, insbesondere natürlich Wettbewerbe um das Thema Overclocking und Casemodding, gibt es auf dem Event die Möglichkeit, selbst erste Schritte im Bereich Overclocking zu wagen und dabei von uns ans „eiskalte Händchen“ genommen zu werden, wie Ihr es bereits von unseren Messeauftritten in den letzten Jahren kennt. Dazu können wir nach Absprache einige Spezialkühler zum Verleih bereitstellen. Weiterhin gibt es wie in der Vergangenheit eine zentrale Stickstoff- und Trockeneisversorgung der Firma BROSER. 2.000 Liter Stickstoff und 200 kg Trockeneis warten darauf, von Euch verheizt zu werden!


(Für alle Teilnehmer der 3. AOCM ist der Stickstoff und Trockeneisverbrauch kostenlos)


broser.JPG


Neben dem besten Overclocker der AwardFabrik suchen wir noch denjenigen, der im Hardwareweitwurf mit einem ausrangierten Gehäuse aus der Schmiede Andreas Zelbas zeigt, was er kann. Auch bei diesem Gaudiwettbewerb gibt es natürlich aktuelle Preise zu gewinnen. Der absolute Knaller wird wieder der Forenwettkampf, zu denen verschiedene deutsche Foren im OC-Wettstreit gegeneinander antreten. Unsere Partnerseite PCGHX wird mit mehreren Personen vor Ort sein, um direkt nach der offiziellen Eröffnung die Besucher mit einem Gewinnspiel auf die kommenden 28 Stunden einzustimmen. Natürlich wird es für die Besucher der 3. AOCM auch die neueste Ausgabe des PCGH Magazins zum kostenlosen Schmökern geben, sehr praktisch, wenn gerade mal wieder das System auftaut.

Um das leibliche Wohl kümmert sich erneut, wie könnte es auch anders sein, inzwischen schon fast traditionell der mIfRe e.V. Neben 15 verschiedenen warmen Gerichten gibt es am Samstagnachmittag bereits Kaffee und Kuchen. Für alle Teilnehmer und Besucher der AOCM ist der Kaffee kostenlos (Kaffeeflat), um Ermüdungserscheinungen möglichst auf die Hardware zu beschränken. Ab ca. 20 Uhr Abends wird wieder die Cocktailbar eröffnet, an der in gemütlicher Atmosphäre gefachsimpelt werden darf.

Die Teilnahme oder der Besuch der Veranstaltung ist mit entsprechender Einverständniserklärung/ Erwachsenenbegleitung bereits ab 16 Jahren möglich. Der Eintrittspreis für das Event beinhaltet ein kostenloses Abendessen + Getränk 1L + Frühstück + Teilnahme an allen Wettbewerben sowie kostenlosen Stickstoff und Trockeneis. Besucher können für ein Entgelt von 3,00 Euro vorbeischauen.

(Die Grundvoraussetzung zur Teilnahme an der 3. AOCM ist die Anmeldung bei der AwardFabrik)


ANMELDUNG: Klick

Eckdaten des Events:

Zeitpunkt: 24.04.2010 10 Uhr- 25.04.2010 14 Uhr

Eintrittspreis: 25,- Euro

Plätze: 106 + 54 spezielle OC Plätze

Adresse: Mundohalle, Herrengasse 7, 76872 Minfeld


Hier gibt es alle weiteren Informationen zur 3ten AOCM von A-Z:

Anfahrtsweg & Mitfahrzentrale: Klick
Catering: Klick
Contests + Contestanmeldung: Klick
Forenwettkampf: Klick
Jugendschutz + Einverständniserklärung: Klick
Laberthread: Klick
Preise: Klick
Location & Schlafmöglichkeiten: Klick
Sicherheit/ Stickstoff & Trockeneis: Klick
Spiele: Klick
Veranstaltungsregeln: Klick
Zeitplan: Klick


3_aocm_sponsoren.png

Die AwardFabrik auf der CeBIT 2010


awardfabrik_logo.jpg

CeBIT 2010


Nun sind es nur noch knapp vier Wochen, bis mit der CeBIT 2010 in Hannover die größte Computer- und Elektronik-Messe der Welt ihre Pforten öffnet. Wie schon auf der CeBIT 2007, 2008 und 2009 wird die AwardFabrik auch im Jahr 2010 bei ASUS mit einer Crew von vier Mann vertreten sein. Wir freuen uns besonders, dass wir dieses Jahr wieder sehr eng mit unserem Partner ASUS zusammenarbeiten. In den letzten Jahren konnten wir aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit mit ASUS auf der CeBIT und Gamesconvention respektable Erfolge in Form von Live- Benchmarkweltrekorden erzielen. Dieses Jahr werden wir erstmalig die gesamte Messezeit bereits ab Dienstag, dem 2. März bis einschließlich Samstag, dem 6. März live benchen und uns auf Weltrekordjagd begeben. Neben Freestyle-Benchen wird es an diesen Tagen einmal täglich eine LN2 Overclocking-Show für Einsteiger geben, in der es tolle Preise von ASUS, Intel, Aquatuning und Enermax zu gewinnen gibt.
Zusätzlich wird Enermax noch ein interessantes Gewinnspiel mit Preisen aus dem eigenen Haus starten, bei dem jeder mitmachen kann. Die weiteren Sponsoren des AwardFabrik Overclockingteams sind neben ASUS (Mainboards und Grafikkarten) die Hersteller MUSHKIN (Arbeitsspeicher/ SSDs), ENERMAX (Netzteile) und AQUATUNING (Benchtables und Wasserkühlung). Als besonderes Schmankerl für unsere treuen Leser hat uns ASUS dieses Jahr wieder ein Kontingent mit Freikarten zur Verfügung gestellt.


Die Teilnehmer der OC-Show werden wieder kurz vor dem Start der Show aus dem Publikum gelost. Bei dieser Show werden wir mit den auserwählten Einsteigern erste Schritte im Bereich Extrem Overclocking mit flüssigem Stickstoff (LN2 mit -197°C) unternehmen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die CeBIT-Crew 2010 umfasst Stummerwinter, Otterauge, SoF und meine Wenigkeit (No_Name).

Wo?        Halle 17 Stand H16
Wann?
   
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag
Wer?
      
Stummerwinter, Otterauge, SoF und No_Name


Vorläufiger Zeitplan:

zeitplan1.jpg
zeitplan2.JPG

Abgesehen von der festgelegten Besetzung am ASUS Messestand werden natürlich weitere Crewmitglieder der AwardFabrik für Euch auf dem Messegelände unterwegs sein, um über die neuesten Veröffentlichungen zu berichten.  

unsere Sponsoren der CeBIT 2010:

ASUS: Grafikkarten und Mainboards
asuslogo.jpg


MUSHKIN: Arbeitsspeicher und SSDs

mushkin_log.png

ENERMAX: Netzteile

Enermax_logo.png

AQUATUNING: Benchtables und Wasserkühlung

logo_aquatuning.png
 
INTEL: Die Prozessoren wurden uns freundlicherweise von Intel zur Verfügung gestellt.

Freikarten CeBIT2010 (Sponsoring by ASUS)

Als besonderes Schmankerl gibt es auch in diesem Jahr wieder CeBIT Freikarten für die Member der AwardFabrik. Natürlich nur solange der Vorrat reicht! Dazu müsst ihr Euch im Forum per PN an den Member No_Name wenden. Je AF-Member gibt es aufgrund des begrenzten Kontingentes von 100 Freikarten nur eine Karte. Bitte vermeidet alle weiteren Anfragen und sendet bitte nur eine PN mit dem Satz “Ich möchte eine CeBIT 2010 Freikarte“. Den Freischaltcode für die Freikarte bekommt Ihr umgehend per PN mitgeteilt. Die Anfragen werden einmal täglich am Abend abgearbeitet. Im Thread werden wir informieren, wenn die Tickets komplett aufgebraucht sind.


Unser Dank für die Unterstützung mit Freikarten geht stellvertretend für ASUS an Holger Schmidt, Eva Bernpainter und Christian Wefers.
 

Wir freuen uns natürlich riesig auf Euren Besuch auf dem ASUS Stand und möchten uns auf diesem Weg bereits im Voraus bei ASUS für die Gastfreundschaft und die wie immer perfekte Unterstützung bedanken.

Ticketregistrierung PDF Download: KLICK  

Die AwardFabrik/ No_Name

Diskussionsthread im Forum: Zum Forum  

 

Gigabyte GA-H55M-USB & GA-H57M-USB3

Einleitung:

Erst vor Kurzem wurden von Intel neue CPUs (Clarkdale) sowie Chipsätze released und wie diverse andere Hersteller bietet auch Gigabyte entsprechende Mainboards an. Zum heutigen Test gehören das Gigabyte GA-H55M-USB3 und das GA-H57M-USB3, 2 günstige µATX Mainboards mit DVI, VGA und HDMI Ausgang sowie USB 3.0 Support. Die H55 und H57 Mainboards eignen sich ideal für die Intel Pentium,  Core i3 sowie i5 DualCore CPUs mit integrierter GPU, da die bisherigen P55 Mainboards die integrierte GPU nicht unterstützten, das schließt natürlich nicht die Core i5 und i7 QuadCore CPUs aus. Auch wenn es sich bei diesen Boards um günstige µATX Boards handelt, unterstützen diese Crossfire, diverse Overclocking Optionen und DDR3-2200 Speicher. Wie sich diese Boards übertakten lassen und welche Performance sie bieten, könnt Ihr auf den folgenden Seiten nachlesen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Gigabyte, die uns freundlicher Weise mit den Testsamples versorgt haben.

01.jpg06.jpg17.jpg

Read more ...

Coolink Corator DS

Einleitung:

Nach unserem erfolgreichen Roundup Ende letzten Jahres und dem Coolermaster Special im Januar geht es direkt mit einem Einzeltest des Coolink Corator DS weiter.
Der Corator DS ist der aktuellste Kühler aus dem Hause Coolink und stellt gleichzeitig auch das Topmodel dar. Der Testkandidat kommt in einer optisch ansprechenden und zugleich sicheren Verpackung daher, welche natürlich direkt über die wichtigsten Merkmale des Kühlers informiert.
Rein optisch erinnert der Corator DS an den Thermalright IFX-14 sowie an den Noctua NH-D14, verfügt jedoch nur über einen Lüfter und ist insgesamt etwas kleiner als die Konkurrenz, was vor allem Besitzern mit etwas kleineren Gehäusen zu Gute kommen sollte.
Natürlich nimmt auch dieser Kühler Platz auf unserem Quadcore-Testsystem, dort wird er zeigen müssen, was in ihm steckt.
Wenn Ihr mehr über den Corator DS erfahren möchtet und wissen wollt, wie er sich im Vergleich mit der Konkurrenz schlägt, dann klickt Euch durch die folgenden Seiten.

Zunächst möchten wir jedoch ein großes Dankeschön an Coolink für die Bereitstellung des Testsamples aussprechen!

1.jpg2.jpg

Read more ...