Archive for April, 2010

3. AOCM Bilder/ Daten/ Fakten

Freitag – Einleitung und erste Impressionen

Minfeld, 23. April 2010, wolkenloser Himmel, um 20°C.
Bestes Wetter um…genau, um sich mit ca. 150 Gleichgesinnten ein Wochenende in der Mundohalle einzuquartieren, um die 3. AOCM zu zelebrieren.

3.AOCM0001.jpg3.AOCM0006.jpg3.AOCM0003.jpg

3.AOCM0234.jpg3.AOCM0010.jpg3.AOCM0007.jpg3.AOCM0057.jpg1.jpg

Der Freitag diente inzwischen traditionell dem Aufbau, Schmücken der Halle mit Sponsorenbannern und der Anreise der AwardFabrik Crew und der meisten internationalen Gäste.

3.AOCM0015.jpgasus.pngcaseking.png3.AOCM0016.jpgroccat.png

3.AOCM0032.jpg

Hierzu zählten in diesem Jahr massman, Neo_force, Leghoofd und M.Beier.
Last but not least reiste spät am Abend Team Switzerland an, vertreten durch Besi und splman.
Der Benchbus von Chriffer und Zero_Cool war ebenso wieder am Start wie klEb und seine RAM Darts.

3.AOCM0065.jpg 

Alles in allem also eine kurze aber lieb gewonnene Ansammlung von Traditionen, die in diesem Jahr zum Dritten Male, nach einer krativen Pause 2009, Ihren Lauf nehmen sollte.
War es noch beim letzten Mal die automatische LN2 Einspritzung von Monteboy und der Casemod von Besi, die für Aufsehen sorgten, war es dieses Jahr ein 800kg Ungetüm der Jungs von extremecooling.de. Zu Hause noch per Gabelstapler in den Bus geladen, bedurfte es in Minfeld der Mithilfe von 10 Leuten, das Schwergewicht in die Halle zu verfrachten, wo unter dem Gewicht sogar ein Rad kapitulierte und unter zu Hilfenahme eines Wagenhebers gewechselt werden musste.
Ausgestattet mit einem seperaten Schaltschrank, 4 Gewerbekühlern und einer Maximalleistung von 15kW war die Anlage von unrockstar konzipiert worden, um bei konstanten -160°C eine entspannte Benchumgebung zu schaffen. In ingesamt ca. 1.000 Arbeitsstunden verteilt auf anderthalb Jahre wurde die Kaskade in der Firma von unrockstar, natürlich mit freundlicher Genehmigung des Chefs, zusammengebaut.

3.AOCM0243.jpg3.AOCM0362.jpg

3.AOCM0256.jpg3.AOCM0319.jpg

Einfach schön zu sehen, dass jedes Jahr wieder eine Überraschung der AF-Gemeinde aufwartet, die die restlichen Besucher in Erstaunen versetzen.

Read more ...

Intel X25-V 40GB

Einleitung:

Intels neuste SSD, die X25-V mit 40GB Speicherplatz, die im vergangenen Monat vorgestellt wurde, soll als „Einsteiger-SSD“ angesehen werden. Trotzdem sollen die Vorteile von "großen“ SSDs, wie schnelle Zugriffszeiten und hohe Lese- & Schreibvorgänge für verhältnismäßig wenig Geld an den Kunden weitergeben werden. Die X25-V gehört zu Intels zweiter SSD Generation und unterstützt zudem den TRIM Befehl, der unter Windows 7 Performanceeinbrüchen vorbeugen soll. Auf den folgenden Seiten könnt Ihr lesen, ob die Intel SSD ihr Versprechen hält und wie sie sich bei uns im Test schlägt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Intel für die Bereitstellung des Testsamples bedanken!

DSC09946.jpgDSC09953.jpg

Read more ...

MSI-Overclocking-Contest (Update)

Update:
Vor knapp zwei Wochen starteten wir zusammen mit MSI, AMD, Enermax und der AwardFabrik einen kleinen Overclocking-Contest speziell für die taktfreudige MSI R5770 Hawk. Auch wenn bislang schon einige eifrige Teilnehmer ihre Grafikkarte ans Limit brachten und durch den Benchmark-Parcours jagten, standen die finalen Wertungskriterien noch nicht fest. Nach regem E-Mail-Verkehr und zahlreichen Diskussionen haben wir für die spätere Auswahl der drei glücklichen Gewinner ein Punktesystem eingeführt. Je nach Anzahl der Teilnehmer gibt es für jede der beiden Disziplinen eine gewisse Punktzahl auf das Konto der Teilnehmer gutgeschrieben. Diese Punktzahl ist jedoch nicht nur von der Anzahl der Teilnehmer abhängig, sondern natürlich auch vom erzielten Ergebnis selbst. Haben wir 13 Teilnehmer, so bekommt das beste Ergebnis 13 Punkte gutgeschrieben, während das Zweitschnellste zwölf Punkte erhält. Da wir Unigine Heaven etwas mehr gewichten wollten, wird das Teilergebnis schließlich noch mit drei multipliziert, während die Punktzahl, die man für 3DMark Vantage erhielt, verdoppelt wird. Der Mittelwert aus beiden Disziplinen ergibt dann den finalen Punktestand. Wer dann die meisten Punkte auf seinem Konto verbuchen konnte, darf einen schnellen Sechskern-Prozessor von AMD samt MSI-Mainboard und Enermax-Netzteil sein Eigen nennen.
Nach knapp zwei Wochen haben wir bislang sechs Einsendungen erhalten. Dabei konnten sich Chrisch aus dem Awardfabrik-Forum mit OC King aus dem Hardwareluxx-Forum punktgleich an die Spitze setzen. Aufgrund des besseren Heaven-Runs landete Chrisch allerdings auf Platz 1. Brasillion, der extra für diesen Contest eine zweite MSI Radeon HD 5770 Hawk bestellte, hält mit 8,5 Punkten Platz 3. Danach kommen Skipan, Mindscape21 und Dark-angel.
Der Contest läuft noch bis zum 29. Mai 2010. Alle weiteren Informationen finden Sie etwas weiter unten.

tabelle.png


Nachdem AMD zu Beginn der Woche seine ersten Phenom-II-X6-Prozessoren vorstellte und zugleich passende Chipsätze mit an den Start schickte, wollen wir die neue Plattform nun an unsere Leser und Forenuser verteilen. Zusammen mit Hardwareluxx, MSI, AMD und Enermax verlosen wir ab sofort drei attraktive Hardwarepakete. Wer die brandaktuellen Prozessoren, Mainboards und Netzteile allerdings sein Eigen nennen will, muss dafür schon eine Kleinigkeit tun. Aus diesem Grund starten wir für die nächsten vier Wochen einen kleinen Overclocking-Contest, bei dem vor allem Besitzer einer MSI R5770 Hawk gefragt sind. Sie müssen ihren taktfreudigen 3D-Beschleuniger an seine Leistungsgrenzen bringen, während das restliche System bei seinen Standardwerten verharrt. Die MSI R5770 Hawk wird dabei natürlich mit dem MSI Afterurner in Version 1.5.1 übertaktet. Nachdem die höchsten Frequenzen ausgelotet wurden, die Spannungen erhöht und der verbaute Kühlkörper mit seiner maximalen Geschwindigkeit arbeitet, fehlt nur noch der Leistungstest. Hier sollte 3DMark Vantage und Unigine Heaven getestet werden – natürlich ohne, dass das Augenmerk auf das restliche System gelegt wird. Nur die Leistung der Grafikkarte zählt! Eingesandt können die Ergebnisse dann wahlweise über das AwardFabrik-Forum oder aber bei den Kollegen von Hardwareluxx. Die drei besten Ergebnisse werden prämiert. Wie genau man dabei vorgehen muss, erfährt man untenstehend. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und bedanken uns bei unseren Sponsoren MSI, AMD und Enermax!

logo.jpg

Die Gewinne:
• 1. Preis: AMD Phenom II X6 1055T + MSI 89FXA-GD70 + Enermax Revolution85+ 850 Watt
• 2. Preis: AMD Phenom II X4 955 BE + MSI 890GXM-G65 + Enermax Modu82+ II 625 Watt
• 3. Preis: AMD Phenom II X2 555 BE + MSI 870A + Enermax LibertyECO II 400 Watt

Das Regelwerk:
• MSI R5770 Hawk mit Lüftkühlung (keine Kompressor-, Wasser- oder Stickstoff-Kühlung)
• Übertaktet wird nur die Grafikkarte mit dem MSI Afterburner v1.5.1
• Mainboard und Prozessor beliebig, aber Standardwerte für Ram, CPU und Co!
• Gebencht wird 3DMark Vantage v.1.0.2. und Unigine Heaven v2.0
• 3DMark Vantage: Performance-Preset GPU-Test 1+2
• Unigine Heaven: Fenstermode ( 1024×768 ), Default Settings, gesamte Benchmarkepisode
• Validierungserhebung solltes jederzeit möglich sein!
• Anmeldung über Hardwareluxx- oder Awardfabrik-Forum
• Contest läuft bis zum 29.05.2010 – 20:00 Uhr

Validierung:
• CPUz 1.54 – CPU-Tab
• CPUz 1.54 – Memory-Tab
• GPUz 0.4.2.
• Afterburner 1.5.1
• Screenshot #1: 3DMark Vantage, Afterburner, GPUz, CPUz (Memory- und CPU-Takt)
• Screenshot #2: Unigine Heaven, Afterburner, GPUz, CPUz (Memory- und CPU-Takt) + HTML-Report!
• Als Desktophintergrund muss der MSI-Banner ersichtlich sein!

Weiteres Material:
Damit ihr Euch sofort ans Werk machen könnt, haben wir für euch alle benötigten Tools und Benchmarks in unserer Download-Datenbank bereitgestellt.
• 3DMark 2001
• SuperPI 1M
• CPUz
• GPUz
• MSI Afterburner

Link zur Downloaddatenbank

Das Ranking und den Thread, in dem die Ergebnisse hinterlegt werden können, findet Ihr unter diesem Link: KLICK
Die AwardFabrik und MSI wünschen viel Spaß beim Benchen!

Weiterführende Links:
MSI
AMD
Enermax
Hardwareluxx-News
Hardwareluxx-Thread


Signaturbanner: msi_r5770hawk_signature2.jpg
MSI-Banner: msi_r5770hawk_signature.jpg

Teufel Concept E 400

Einleitung:

Immer mehr wird der heutige Computer als Multimediagerät für Film und Musik genutzt, wobei das Spielen natürlich auch nicht zu kurz kommt. Denn Blu-Rays setzen sich immer mehr durch und auch die Spiele unterstützen satten Surround-Sound. Für diesen Zweck will nicht jeder auf einen AV-Receiver und passende Boxen setzen, sondern er greift dann zu den 5.1 Lösungen für PC-Systeme. Einer der bekanntesten Hersteller dieser Systeme ist das deutsche Unternehmen Teufel mit ihrem Sitz in Berlin. Seit dem Jahr 1980 existiert das Unternehmen und mit der Zeit haben sie sich einen Namen am Markt für Soundsysteme und Lautsprecher gemacht. Neben den Systemen für den Computer haben sie auch Heimkinosysteme und verschiedene Produkte für den iPod in ihrem Portfolio. Der Vertrieb ihrer Produkte geschieht direkt ohne Zwischenhändler und so kann Teufel hohe Qualität und niedrige Preise vereinen. Wir beschäftigen uns im heutigen Test mit einen ihrer Topprodukte für PC-Systeme – dem Teufel Concept E 400. Für den Computer gehört dieses 5.1 System zu den Top-Produkten von Teufel und es überzeugt schon allein durch die Leistungswerte. Mit 500W Maximalleistung des Subwoofers sollte für genügend Klangpower gesorgt sein – sowohl bei Spielen als auch bei Filmen. Für Musik herrscht die landläufige Meinung vor, dass Stereosysteme besser klingen – aber wir werden dem ganzen auf den Grund gehen und schauen, wie sich das System in der Realität macht und ob die Werte das halten, was sie versprechen – ein Klangvergnügen mit viel Power.

Unser Dank geht an Teufel für die Bereitstellung des Samples für unseren Testbericht.

1.jpg
2.jpg

Read more ...

ASUS Crosshair IV Formula

Einleitung:

Zwei Boards mit 890GX Chipsatz aus der neuen „8-Series“ wurden bisher getestet. Das Top Produkt, der 890FX, stand bereits zu dem Zeitpunkt der 890GX Tests in den Startlöchern, AMDs Non-Disclosure-Agreement endete allerdings erst zum 27.04.2010. Bereits vor Ablauf der Vereinbarung konnten wir einen Blick auf die neueste High End Platine des Herstellers ASUS werfen. Dabei handelt es sich um das Crosshair IV Formula, welches der direkte Nachfolger zum Crosshair III Formula ist. Mit einer Vielzahl von neuen Features kann das Crosshair IV Formula aufwarten, darunter auch das neue ROG Connect. Ebenso hat ASUS eine Heatpipe designed, die sich doch etwas stärker von den bisherigen Heatpipes der Republic of Gamer Serie unterscheidet. Was noch Neues vom Crosshair IV Formula zu erwarten ist, ob sich der 890FX zurecht als High-End Chipsatz eingliedert und der Overclocker zufrieden ist, lest ihr im Folgenden.

Ein Dank geht an ASUS für die Bereitstellung des Testsamples.

1.jpg6.jpg

Read more ...