Archive for August, 2010

Zotac Geforce GTX460

Einleitung:

Der GF100 läutete die auf den Namen „Fermi“ getaufte DirectX11 Generation an GPUs von NVidia ein. So sehr dieser Chip überzeugen konnte, genauso enttäuschte er. Die gebotene Leistung war erwartungsgemäß überzeugend, doch der Stromverbrauch und die daraus entstehende Wärme- und Lautstärkeentwicklung schreckte Interessenten ab. Selbst die gegenüber der GTX480 abgespeckten Varianten in Form der GTX470 und GTX465 gingen im Vergleich zu den Produkten von ATI wenig sparsam mit dem Strom um.
Der GF104 soll an diesem Punkt ansetzen und vieles besser machen. Weniger komplex gegenüber dem GF100 mit nur 336 Shadereinheiten soll er eine bessere Effizienz bieten und Kunden im gehobenen Mittelklassebereich ansprechen. Neben den Shadereinheiten hat man vor allem auch das Speicherinterface beschnitten, welches von nun an maximal 256bit breit ist. Maximal insofern, dass eine 1GB Version mit 256bit Speicherinterface angeboten wird, ebenso wie eine 768MB Version mit 192bit.
Im heutigen Review einer Version mit 1GB wollen wir uns daher ansehen, ob NVidia in puncto Effizienz wieder zur roten Konkurrenz aufschließen kann.

Wir danken Zotac für die Bereitstellung des Testsamples.

Bild1.jpgBild2.jpg

Read more ...

Rückblick: GamesCom 2010

awardfabrik.jpg

Fünf Tage GamesCom am Asus Stand Halle 7 B60 sind vorbei und wir sind froh, dass alles so gut und reibungslos geklappt hat. Mit einem kompletten Team (SoF, @rne, stummerwinter, No_Name, Mome, Dakapo, Tempos14) sind wir am vergangenen Mittwoch zur Messe angereist. Täglich haben wir 2 spannende OC-Wettbewerbe durchgeführt, bei denen es jeweils Preise im Wert von über 1000€ zu gewinnen gab. Durch die Show leiteten Profimoderator Ralf Risch mit Co-Moderator Michael Schnetzer, die das Publikum stets sehr gut zu unterhalten wussten. Den Gewinnern der Contests winkten von Asus Grafikkarten, Mainboards und Mediaplayer, von Aquatuning Wasserkühlungssets und von Enermax sehr schöne PC-Gehäuse. Auch für unsere stets bestens gelaunte und tollen Zuschauer hatten wir jede Menge GiveAways in Form von T-Shirts, Werkzeugkits, PC-Reinigungssets, Schraubenkits, Anschlußkabel, Lüfter sowie unzählige Schlüsselbändern dabei. Alles in allem eine gelungene Vorstellung bei der mit Sicherheit niemand zu kurz gekommen ist.

Auch im Highend OC-Bereich haben wir uns allergrößte Mühe gegeben gute Ergebnisse zu zeigen. Insgesamt haben wir über 10 Gulftown CPUs im Vorfeld und auf der Messe pretested, die wir zum Teil aus eigenen Mitteln gekauft und über Intel (Flutlicht) sowie Ralf Risch zur Verfügung gestellt bekommen haben. Leider ohne den gewünschten und langersehnten Erfolg. Stummerwinter konnte einen Gulftown zwischen 6 und 6.1 GHZ im 3D Mark 2003 bringen, im 3D Mark Vantage konnten wir die 6 GHZ jedoch nicht wie erhofft knacken. Wir sind weiter auf der Suche nach einer gut gehenden Gulftown CPU die im Moment das Maß der Dinge für gute Benchmarkscores ist. Zum Stückpreis von rund 1000,-€ ist eine Selektion leider nicht ganz so einfach.

Wir möchten uns bei allen Besuchern und unseren Sponsoren der GamesCom (Asus, Mushkin, Enermax, Aquatuning und Intel) herzlichst bedanken und freuen uns bereits auf ein Wiedersehen auf der CeBIT2011.

Die AwardFabrik/ No_Name

Unsere Sponsoren der GamesCom 2010:

asus.jpg mushkin.jpg Enermax.jpgaquatuning.jpgintel.jpg

Nun kommen die versprochenen Fotos der GC2010:

Banner:

Programm_gamescom2010_v2.jpg

Unsere Bühne:

DSC00604.jpgDSC00607.jpgIMG_1841.jpgIMG_1890.jpgIMG_1954.jpgIMG_1959.jpgIMG_1856.jpg

Der Asus Stand:

IMG_1840.jpgDSC00608.jpgDSC00609.jpgDSC00610.jpg

Die Show:

IMG_1949.jpgIMG_1952.jpgIMG_1958.jpgIMG_1959.jpgIMG_1968.jpgIMG_1971.jpgIMG_1972.jpgIMG_1973.jpgIMG_1986.jpgIMG_1989.jpg

Unser Publikum:

DSC00625.jpgDSC00619.jpgDSC00615.jpgIMG_1979.jpgIMG_1980.jpgIMG_1984.jpgIMG_1985.jpgIMG_2000.jpgIMG_1963.jpgIMG_1966.jpgIMG_1968.jpg

Preise und GiveAways:

IMG_1873.jpgIMG_1874.jpgIMG_1938.jpgIMG_1944.jpgIMG_1991.jpgIMG_1993.jpg

Die Setups:

IMG_1844.jpgIMG_1845.jpgIMG_1847.jpgIMG_1864.jpgIMG_1865.jpgIMG_1866.jpgIMG_1870.jpgIMG_1871.jpgIMG_1881.jpgIMG_1905.jpgIMG_1908.jpgIMG_1909.jpgIMG_1910.jpgIMG_1911.jpgIMG_1912.jpgIMG_1926.jpgIMG_1927.jpgIMG_1931.jpgIMG_1933.jpg

Bei der Arbeit:

IMG_1848.jpgIMG_1849.jpgIMG_1855.jpgIMG_1869.jpgIMG_1872.jpgIMG_1893.jpgIMG_1894.jpg

LN2:

IMG_1868.jpgIMG_1886.jpgIMG_1887.jpgIMG_1888.jpgIMG_1895.jpgIMG_1900.jpgIMG_1904.jpgIMG_1906.jpgIMG_1907.jpgIMG_1935.jpgklein_1.jpg

Moderator Ralf Risch in Action:

IMG_1949.jpgIMG_1955.jpgIMG_1964.jpgIMG_1965.jpgIMG_1973.jpg

Unser Lagerraum:

IMG_1884.jpgIMG_1885.jpgIMG_1889.jpg

Ganz schön viel los:

IMG_1820.jpgIMG_1821.jpgIMG_1823.jpgIMG_1824.jpgIMG_1834.jpgIMG_1835.jpg

Messebabes:

IMG_1809.jpgIMG_1814.jpgIMG_1815.jpgIMG_1816.jpgIMG_1817.jpgIMG_1831.jpgDSC00537.jpgDSC00561.jpgDSC00574.jpgDSC00603.jpg

 Beim Pizzaessen:

IMG_1780.jpgIMG_1781.jpgIMG_1782.jpgIMG_1783.jpgIMG_1784.jpgIMG_1785.jpg

Absacker:

IMG_1786.jpgIMG_1787.jpgIMG_1788.jpgIMG_1789.jpgIMG_1790.jpg

Diskussionsthread im Forum: Zum Forum

Cougar Netzteil Roundup

Einleitung:

Mitten in der Hitzeperiode dieses Sommers hat uns Cougar eine kleine Auswahl seiner Netzteilprodukte zukommen lassen. Dieser Test bietet Einblicke in Kategorien verschiedener Preisklassen und Serien. Das Cougar A mit 450Watt in der Einsteigerklasse oder ein brandaktuelles 800W Cougar GX G800 mit 80Plus Gold Zertifizierung. Insgesamt 5 Netzteile stellen sich dem Test bis an die Belastungsgrenze. Allein die Tatsache, dass Cougar mindestens 80 Plus Bronze Netzteile in den neuen Serien vertreibt, zeigt, dass hier auf Qualität gesetzt wird. Natürlich ist es nicht leicht Netzteile so unterschiedlicher Klassen einheitlich und praxisnah zu testen. Andreas "Otterauge" Zelba hat aber mit seiner selbstgebauten Teststation wieder aussagekräftige Daten und Fakten gesammelt. Wie sich die Netzteile dabei schlagen könnt ihr in übersichtlichen Diagrammen und Tabellen erfahren. Es wurde die gleiche Plattform wie bei vorherigen Tests verwendet somit sind die bisherigen Reviews optimal vergleichbar. Viel Spaß beim Lesen und ein großer

Unser Dank für die Bereitstellung des Testmusters geht an Cougar.

1.JPG2.JPG
3.JPG4.JPG

Cougar: HEC COMPUCASE Enterprise Co. Ltd. wurde bereits 1979 gegründet und ist heute weltweit einer der führenden Hersteller und Entwickler von PC-Gehäusen, Netzteilen und Industriegehäusen. Die Firmenzentrale hat ihren Sitz in Taiwan, mit eigenen Entwicklungsabteilungen und eigenen Produktionsstätten. Auf ihrer Webseite bietet Cougar einige Einblicke in ihre Produktionsstätten.
Das Netzwerk von HEC COMPUCASE Enterprise Co. Ltd. umfasst Niederlassungen in den USA, Deutschland, Großbritannien, Japan, Südkorea, China und Spanien. Durch dieses enge und weltweite Netzwerk bieten Sie erstklassigen Service und kurze Reaktionszeiten. Innovative Produkte, kundenorientierter Service und die konsequente Lieferung von qualitativ hochwertigen Produkten sind die Grundlage für das Wachstum der HEC COMPUCASE Enterprise Co. Ltd.

Read more ...

Teufel Motiv 2

Teufel – ein Synonym für hochwertige PC-Lautsprecher. Gegründet im Jahre 1980 ging es stetig bergauf, Mitbewerber beisen sich bis heute an der Berliner Lautsprecherschmiede ihre Zähne aus. 1990 nach der Wende waren die Teufel Artikel dann nur noch im Direktvertrieb erhältlich, doch es sollte  erfolgreich weitergehen! 1996 der Höhepunkt, Teufel erwirbt als erster deutscher Hersteller die THX -Lizenz. Mittlerweile ist Teufel 30 Jahre alt geworden und auf der ganzen Welt bekannt.

Um wieder auf den eigentlichen Test zurück zu kommen wollen wir Euch heute das Teufel Motiv 2 vorstellen. Ein, in bester Teufelmanier qualitativ hochwertiges 2.1 System mit ansprechender Optik und vielversprechenden technischen Daten. Teufel hat in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass sie bei vielen Lesern und Testern ganz oben stehen. Ein günstiger Preis in Zusammenhang mit entsprechend guter Leistung zeichnet Teufel aus. Der Preis von Teufel PC Systemen reicht von 130€ bis 530€, anhand der großen Auswahl fällt die Kaufentscheidung nicht immer leicht. Ein erster kurzer Soundcheck unseres Teufel Motiv 2 ohne weitere Einstellungen lässt auf ganz großes Kino hoffen.

Unser Dank geht an Teufel für die Bereitstellung des Samples für unseren Testbericht.

1.PNG

Read more ...

ASUS Rampage III Gene

Einleitung:

Vor einiger Zeit bereits testeten wir das High-End Board von ASUS, das Rampage 3 Extreme. Nun ist ein neues Board der Rampage-Serie von ASUS erschienen, das Rampage 3 Gene. Dieses Board basiert ebenfalls auf dem X58 Chipsatz von Intel und unterstützt damit die Nehalem und Gulftown Prozessoren. Das Besondere an diesem Board ist der kleine mATX Formfaktor, der das „Miniboard“ besonders attraktiv für HTPCs macht, wie auch schon der Vorgänger, das Rampage 2 Gene. Mit von der Partie sind USB 3.0, Serial ATA 3.0 sowie ASUS R.o.G. Connect.
Auf den nachfolgenden Seiten könnt Ihr sehen, wie sich das Rampage 3 Gene in unserem Test schlägt.

Das Mainboard wurde uns freundlicherweise von ASUS für diesen Test zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

DSC00392.jpgDSC00401.jpg

Read more ...