Archive for September, 2010

Enermax Volcanus

Einleitung:

Die Firma Enermax hat sich hierzulande in erster Linie durch den Vertrieb von Netzteilen einen Namen gemacht und am Markt etabliert. Seit einiger Zeit finden aber auch Komponenten wie Lüfter oder Gehäuse Anklang am hiesigen Markt. Mit dem Volcanus stellt Enermax nun ein neues Mainstream Gehäuse, genauer gesagt, einen Midi-Tower vor. Passend zum Namen hat der Hersteller das Gehäuse mit einem aufwendigen Flammen-Design versehen. Darüber hinaus ist das Gehäuse mit einer Blau-Roten Beleuchtung ausgestattet. Als besonderes Highlight kann der verbaute Lüfter zwischen insgesamt elf Leuchtmodi hin und her geschaltet werden. Wie sich das Gehäuse in unserem Test geschlagen hat, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Testbericht.

Ein großes Dankeschön für die Bereitstellung des Volcanus geht an Enermax!

DSC00656.jpg

Read more ...

ASRock X58 Extreme6

Einleitung:

Schon eine gefühlte Ewigkeit stellt der Sockel 1366 mit X58 Chipsatz auf Seiten Intels die ultimative High End Plattform dar. Neue Platinen kommen im Vergleich zum Anfang nur noch tröpfchenweise, hier und da gibt es eine bessere Ausstattung. Zur Zeit wird daher großen Wert auf USB 3.0 und SATA 6G gelegt. Die Hersteller versorgen ihre neueren Mainboards mit Zusatzchips, um die Funktionen bereitstellen zu können, da der Chipsatz nicht in der Lage ist für diese nativ zu sorgen.
Bisher wurden dem User meist jeweils zwei Ports der neuen Generation bereitgestellt.
Einen anderen Weg geht der Hersteller ASRock mit dem X58 Extreme6, das das Testobjekt in diesem Artikel darstellt. Die sechs am Ende des Namens steht für „Six Core Ready“, 6 x USB 3.0 , 6 x SATA 6G. Dabei sind ganze vier USB 3.0 Ports am Backpanel zu finden und ein beigelegtes Bracket ermöglicht auch ein einfaches Erreichen von zwei Ports in einem 3,5“ Schacht.
Natürlich bietet das Mainboard noch weit mehr als die schon sehr umfangreich wirkende Ausstattung. Was noch zu erwarten ist und wie es sich im Overclockingtest geschlagen hat: jetzt, hier, in diesem Artikel bei der AwardFabrik.

Wir danken ASRock für die Bereitstellung des Testmusters!

1.jpg6.jpg

Read more ...

ASUS M4A88T-I Deluxe

Einleitung:

Nachdem wir nun schon zwei ITX-Platinen für oder mit Intelprozessoren im Test hatten, haben wir diesmal ein ITX-Mainboard mit AMDs neuem AM3 Sockel im Test. Genauer gesagt handelt es sich um das ASUS M4A88T-I Deluxe, welches von ASUS mit dem 880G Chipsatz ausgestattet wurde. Auch dieses Mainboard ist voll auf den Betrieb in einem HTPC ausgestattet und sollte allen Ansprüchen genügen, um ein wahres Multimediavergnügen zu ermöglichen. Vor allem die Ausstattung kann sich für solch ein kleines Mainboard sehen lassen, denn ASUS schafft es unter anderem Wifi, Bluetooth und USB 3.0 auf dem Mainboard unterzubringen. Hinzu kommt die Unterstützung der neuen Sechskern Prozessoren von AMD, so dass man sich durchaus ein sehr potentes System zusammenstellen kann. Hierbei muss jedoch darauf geachtet werden, dass man eine CPU mit einer TPD von maximal 95W verbaut (entsprechende Sechskerner sind noch nicht erhältlich, aber angekündigt). Natürlich findet dank des 880G Chipsatzes auch ein Onboardgrafikchip (HD4250) Platz auf der Platine, wem das nicht ausreicht, der kann allerdings auch den PCIe 16x Slot nutzen, um eine leistungsstärkere Grafikkarte zu verbauen. Man sieht, egal für welchen Zweck das System gebaut werden soll, das ASUS M4A88T-I Deluxe kann alles erfüllen. Aber ob es auch sonst überzeugen kann, wird unser Test zeigen.

Wir danken ASUS für die Bereitstellung dieses Testsamples.

1.jpg2.jpg

Read more ...

Zotac Geforce GTX470 AMP! u. Geforce GTX480 AMP!

Einleitung:

Während sich NVidia daran macht, weitere Ableger der Geforce 400 Serie zur Marktreife zu führen und auf den Markt zu bringen, arbeiten die Boardpartner parallel an Grafikkarten im eigenen Layout mit eigenem Kühler und zumeist angepasstem PCB. So sollen Kühlleistung und der Lautstärkepegel der Grafikkarten verringert werden. Zudem sparen die Hersteller oftmals durch die Einführung eines eigenen PCB-Layouts Kosten in der Fertigung ein.
Zotac stellte schon bei den vergangenen Generationen Grafikkarten der „AMP!“ Serie vor. Diese verfügten bisweilen hauptsächlich über erhöhte Taktraten gegenüber dem Standardmodell. Bei der Zotac Geforce GTX470 AMP!, sowie GTX480 AMP! geht Zotac einen Schritt weiter und modifiziert neben den Taktraten auch die Kühllösung und setzt somit bei einem der größten Kritikpunkte der Geforce GTX4xx Serie an.
Ob es Zotac damit schafft, wirklich höherwertigere Produkte anzubieten, wollen wir uns in diesem Test einmal genauer ansehen.

Wir danken Zotac für die Bereitstellung des Testsamples.

Bild1.jpgBild2.jpgBild3.jpgBild4.jpg

Read more ...

Arctic Cooling M571 Gaming und Arctic K381

Einleitung:

Der Hersteller Arctic Cooling hat im Juni 2010 seinen Firmennamen auf Arctic verkürzt und ist sicher jedem ein Begriff. Falls nicht sei erwähnt, dass die legendäre Grafikkartenkühler-Serie Accelero aus dem Hause Arctic stammt. Unter anderem ist Arctic auch bekannt für seine exzellenten CPU Kühler, spätestens jetzt wird jedem klar sein, dass der 2001 gegründete Hersteller aus der Schweiz kein Branchenneuling ist. Seit einiger Zeit bietet Arctic auch Peripherie Lösungen an, wir konnten ein Maus/ Tastatur Bundle des eidgenössischen Herstellers testen und werden Euch im Verlauf dieser Review über unsere Eindrücke mit der Kombination aus der Maus Arctic M571 Gaming und der Tastatur Arctic K381 ausführlich berichten. Maus als auch Tastatur bestechen durch ein schlichtes aber dennoch edles Design. Die Maus ist farblich in einem Mix aus weiss, silber und grau gehalten. Die Tastatur hingegen ist in weiss gehalten. Wer es eher anders mag, dem sei die schwarze Ausführung ans Herz gelegt.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Arctic für die Bereitstellung der beiden Testsamples bedanken.

DSC00491.jpgDSC00485.jpg

Read more ...