Archive for Juni, 2011

Thermaltake Hamburg 530W

Einleitung:

Zum Auftakt der Frauen Fußballweltmeisterschaft trudelte das mit Deutschlandfahne bedruckte Thermaltake Hamburg in meine Hände. Ein günstiges Netzteil mit 530W ohne viel schnick schnack, einzig betraut damit den Rechner mit dem nötigen Saft zu versorgen. Natürlich wird auch in diesem Test die Grenze ausgelotet und geschaut was machbar ist. Dabei wird unter anderem auch Crossfire angetestet, wenn auch nur in einem Wattbereich um die 650W. Nun viel Spaß beim Lesen!

Unser Dank für die Bereitstellung des Testmusters geht an Thermaltake!

1.JPG2.JPG3.JPG

Thermaltake: Thermaltake ist erfolgreich etabliert an sechs Niederlassungen in Australien, China, Deutschland, Japan, den Niederlanden und USA, mit 95 regionalen Versorgungsunternehmen und über viertausend Premium Resellern . Alle Produkt-Planung wird durch die Beobachtung des weltweiten PC-Peripherie-Markts und dem Verständnis für die Anforderungen der Verbraucher ausgerichtet. Thermaltake schafft  direkte Kontaktmöglichkeiten mit Händlern und Verbrauchern, indem sie an wichtigen globalen IT-Messen und Ausstellungen teilnehmen und kreative Marketing-Strategien für neue Produkt-Promotion entwickeln.

Read more ...

Neue Dichter und Denker gesucht – Gewinnspiel mit BitFenix und der AwardFabrik

Wer ist schon Goethe oder Schiller – nun seid Ihr an der Reihe. In diesem Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit BitFenix und Caseking habt ihr die Chance tolle Preise zu gewinnen und das alles nur mit ein wenig Kreativität. Der einleitende Satz verrät schon den Ansatz um den es geht, denn Ihr müsst ein kleines Gedicht schreiben. Natürlich wollen wir keine einfachen und kopierten Zweizeiler haben, sondern wirklich was eigen Geschriebenes rund um das Thema AwardFabrik und BitFenix. Als kleine Hürde für diese Aufgabe, geben wir Euch einige Begriffe vor, die in dem Gedicht vorkommen müssen. Am Ende werden die Gedichte dann von einer Jury aus unseren Team bewertet und somit der Sieger gekürt. Natürlich sollen eure Mühen und kreativen Ergüsse nicht unbelohnt bleiben und so hat uns BitFenix eine große Auswahl ein Preisen zur Verfügung gestellt, bei denen sich das Mitmachen auf jeden Fall lohnt.

1.jpgcaseking.PNG

Das sind eure Gewinne – in diesem Sinne:

1.    Preis: BitFenix Colossus

3.jpg

Dem Sieger winkt ein BitFenix Colossus, einem BigTower der Extraklasse. Das edle Gehäuse in komplettweißer Optik, sowohl Außen, als auch im Innenraum bietet eine Menge Features die Seinesgleichen suchen. Zum einem ist da die Beleuchtung, die sich über das ganze Gehäuse zieht und wahlweise in rot oder blau erstrahlt und zum anderen Features, wie USB 3.0, ein Aufbewahrungsfach für den MP3 Player, dem Handy oder einer kleinen Festplatte. Ebenfalls befindet sich dort eine Steuerung der vorinstallierten Lüfter und für die Beleuchtung. Alles in allem bietet das BitFinex Colossus ein sicheres und schickes Heim für die eigene Hardware.

2.    Preis: BitFenix Shinobi mit Sichtfenster

4.jpg

Der zweite Platz bekommt ein BitFenix Shinobi mit Sichtfenster – ein schicker Midi-Tower, der bei Bedarf auch ein wenig umgestaltet werden kann. In seinem schwarzen Gewand und mit Sichtfenster bietet er eine Herberge, in der sich jede Hardware wohlfühlen wird. Für an mangelnder Kühlung wird im Shinobi keine Hardware zu Grunde gehen, denn satte sieben verschiedene Plätze für Lüfter bietet der kleine Miditower. Der besondere Clou des Gehäuses ist es aber, dass er mit farblichen Akzenten selber gestaltet werden kann. In der Front können das Logo und zwei Zierleisten ausgetauscht werden und so durch andere Farben, wie Rot, Blau, Weiß und Schwarz ersetzt werden.

3.    Preis:  2x Spectre LED 140 mm + BitFenix 3-Pin zu 3x 3-Pin

5.jpg6.jpg

Der dritte Platz erhält zwei Spectre LED 140 mm Lüfter, sowie ein passend gesleevtes Adapterkabel, um die Lüfter anzuschließen, ohne dass unnötige Steckplätze verloren gehen. Die Lüfter tauchen das Gehäuse und die gesamte Hardware in einen blauen Schimmer. So kann jedes Gehäuse mit einem Sichtfenster oder Meshelementen auf der nächsten Lanparty zum absoluten Hingucker werden. Durch ihre Größe von 140 mm und einer langsamen Umdrehungsanzahl von rund 800 rpm arbeiten sie leise, aber sorgen dennoch für ausreichend Frischluft.

4.    Preis: BitFenix Alchemey Connect 30 cm

7.jpg

Nun sind die Plätze auf den Treppchen vergeben, aber auch der vierte Platz soll nicht leer ausgehen. Besonders für Modder und Leute mit einem Fenster im Gehäuse ist dieser Gewinn interessant. Denn mit dem BitFenix Alchemey Connect 30 cm erhält man eine kleine LED Leiste, die an einer beliebigen Stelle im Gehäuse platziert werden kann und somit die Hardware zu Geltung bringt. Die Leisten sind flexibel und lassen sich so wunderbar im Gehäuse verbauen. Die 30 cm lange Alchemey Connect hat 15 LEDs und verbraucht im Betrieb nur 3,6W. Wer also mit seinem System auffallen will, der hat mit den BitFenix Alchemey Connect 30 cm die Möglichkeit dazu.

5.    Preis: BitFenix 24-Pin ATX Verlängerung 30cm – sleeved black/black + BitFenix 8-Pin EPS12V Verlängerung 45cm – sleeved black/black

8.jpg9.jpg

Sleeving von Kabeln ist in aller Munde und besonders in Moddingkreisen sehr beliebt. Jedoch ist es mit viel Bastelarbeit verbunden und nicht ohne ein wenig Geschick machbar. Aber auch hier kann Abhilfe geschaffen werden, denn BitFenix bietet Verlängerungen für alle möglichen Kabel, die bereits gesleeved sind. Das Erreichen des fünften Platzes beschert den Glücklichen eine 24-Pin ATX Verlängerung und eine 8 Pin EPS12V Verlängerung, die mit einem schwarzen Sleeve versehen worden sind. Damit sie auch flexibel eingesetzt werden können, sind sie mit einer Länge von 30 und 45 cm ausreichend dimensioniert.

Diese Worte müsst ihr verwenden, um als Gewinner zu enden.

Das Gedicht, das ihr verfasst, sollte sich thematisch an der AwardFabrik und BitFenix orientieren, somit geben wir euch einige Worte vor, die in dem Gedicht vorkommen müssen. Es darf dabei keines der Wörter ausgelassen werden. Kommt eines der Wörter nicht in dem Gedicht vor, so ist es ungültig und wird nicht mit in die Wertung aufgenommen.

Hier nun die Begriffe, die vorkommen müssen:

–    AwardFabrik
–    BitFenix
–    Übertakten/Overclocking
–    Colossus
–    No_Name
–    Modding
–    HWBot
–    Shinobi
–    Stickstoff
–    Sleeve

Wie ihr die Begriffe dabei unterbringt, das sei euch überlassen – ob nun für jeden Begriff eine Strophe oder ihr kombiniert sie – lasst euren Gedanken freien Lauf.

Die Regeln:

Natürlich gehen Gewinnspiele nicht ohne Regeln, also müssen sie auch bei uns folgen:

§1: Es dürfen nur Teilnehmer mit machen, die einen Account vor dem 30.06.2011 erstellt haben. Doppelaccounts sind nicht gestattet und führen zur Disqualifikation.
§2: Jeder Teilnehmer darf nur einen Beitrag einsenden. Dieser muss in den Thread gepostet werden und per privater Nachricht an SeLecT geschickt werden.
§3: Der gepostete Beitrag darf danach nicht mehr editiert.
§4: Die Gewinner werden durch eine Jury, bestehend aus @rne, stummerwinter und SeLecT, gewählt.
§5: Die Gewinner werden umgehend per Email benachrichtigt und im passenden Thread bekannt gegeben.
§6: Der Versand der Gewinne erfolgt durch BitFenix, hierfür dürfen wir die Daten der Gewinner an BitFenix mitteilen, damit sie wissen, wohin die Reise erfolgen soll.
§7: Mitglieder der Redaktion und Moderatoren und der Rechtsweg sind vom BitFenix-Gewinnspiel ausgeschlossen.
§8: Das Gewinnspiel läuft über einen Zeitraum von 4 Wochen, ab der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Ende des Gewinnspiels ist der 30.07.2011 0.00Uhr

Ein paar abschließende Worte:
Wir hoffen es ist nun alles klar, werdet der neue Dichterstar,
lasst den Worten freien Lauf, so bekommt Ihr Gewinne zu Hauf.
Die AwardFabrik und BitFenix wünschen euch Glück, für sich reimende Worte am Stück.
Eine Teilnahme lohnt sich auf jedem Fall, am Ende wird der Gewinner gekürt mit einem großen Knall.
Werdet der neue Goethe und Schiller, nur noch viel individueller.


Ihr merkt, irgendwann verlässt auch uns die Reimeskraft, aber wir glauben dran, dass in euch viel Kreativität steckt und ihr euer volles Potenzial hier entfalten könnt. Ab nun habt ihr vier Wochen Zeit um ein passendes Gedicht zu verfassen.

Das Team der AwardFabrik, BitFenix und Caseking wünschen allen Teilnehmer viel Erfolg bei dem Gewinnspiel.

Autor: Robert Stangel (SeLecT)

Diskussionsthread im Forum: Zum Forum

Thermaltake Element Q

Einleitung:

Das Thermaltake Element Q ist ein weiterer Vertreter für einen kleinen HTPC, der dieses Mal wirklich geringe Abmaße besitzt. Das letzte ITX Gehäuse in unserem Test war noch sehr groß, doch Thermaltake geht mit dem Element Q einen anderen Weg und hat ein kompaktes, schlichtes Gehäuse entworfen, das sich in jedes Wohnzimmer einfügen kann. Natürlich müssen deshalb auch Kompromisse eingegangen werden, was das Platzangebot im Inneren betrifft. Damit der Nutzer jedoch ein wenig mehr Platz zur Verfügung hat, liefert Thermaltake ein passendes SFX 220W Netzteil mit aus, welches leistungstechnisch auch für jeden HTPC ausreichen sollte. Wer will, der kann bei Bedarf sogar noch eine dedizierte Grafikkarte verbauen, vorausgesetzt sie ist nicht zu groß. Wie der innere Aufbau ist, wie sich das Netzteil schlägt und welcher Gesamteindruck am Ende entstanden ist, werden die kommenden Seiten zeigen.

Unser Dank geht an Thermaltake für die Bereitstellung dieses Testsamples.

1.jpg

Read more ...

Phobya Xtreme 200 + Phobya G-Silent 18 im Test

phobya2

360 mm, 240 mm, 420 mm – diese Größen sind allen bekannt und haben in vielen Systemen, die mit einer Wasserkühlung ausgestattet sind, längst Einzug gefunden. Diese Radiatoren werden entweder mit 120 mm oder mit 140 mm Lüftern ausgestattet. Nun könnte man denken, dass ein 200 mm Radiator mit zwei 100 mm Lüftern bestückt wird, aber das ist beim Phobya Xtreme 200 nicht der Fall. Durch seine quadratische Form ist er gerüstet für 180 mm oder 200 mm Lüfter. Somit ist dieser Radiator eher ungewöhnlich am Markt, denn das größte Problem wird sein, ein passendes Gehäuse zu finden, in dem der Radiator untergebracht werden kann. Die meisten Gehäuse sind, wenn überhaupt, nur für Dual- oder Tripleradiatoren vorbereitet und selbst da muss oftmals noch etwas modifiziert werden. Aber nach und nach gibt es immer mehr Gehäuse die standardmäßig mit 200 mm Lüftern ausgestattet sind und somit auch Platz für den Phobya Xtreme 200 bieten.
Als Lüfter verwenden wir den Phobya G-Silent 18 700rpm RED, der mit Hilfe einer passenden Blende ohne weiteres auf den Radiator montiert werden kann.

Unser Dank geht an Aquatuning die uns das Bundle zur Verfügung gestellt haben.

1.jpg2.jpg

Read more ...

Cooler Master GX 650W

Einleitung:

Zu Beginn der Urlaubszeit nehmen wir noch ein Cooler Master GX 650W unter die Lupe. Designed für Dual-Grafik-Systeme ist es für den Betrieb zweier Grafikkarten ausgelegt. Ab der 750Watt Variante ist dann auch eine SLI Zertifizierung vorhanden um HighEnd Grafikkarten zu unterstützen.
Da Cooler Master kein NoName Hersteller ist, muss es Aufgaben stemmen, wie zwei Grafikkarten und ein maßlos übertakteten Rechner zu versorgen. Nun viel Spaß beim lesen!

Unser Dank für die Bereitstellung des Testmusters geht an Cooler Master !

1.JPG2.JPG3.JPG

Cooler Master:
Seit der Gründung 1992 hat Cooler Master viel in Forschung, Entwicklung, Herstellung und Marketing von Computer-Kühlkörpern investiert. Die Firma hält nun eine Vielzahl von Produkten bereit. Bei der Entwicklung von CPU Kühlkörpern arbeiten die Entwickler eng mit den Prozessorherstellern Intel und AMD zusammen. Darüber hinaus entwickelt Cooler Master auch Gehäuselüfter, Gehäuse und spezielle Kühllösungen für Industrie PCs und andere Peripheriegeräte. Die Netzteilreihen Real Power, Silent Pro und Extreme Power glänzen durch gute exzellente Verarbeitung bis ins Detail.

Read more ...