Archive for März, 2013

Enermax Ostrog Giant ECA3280 A-B-F

2

Enermax schickt uns als Gehäuse für einen aktuellen Gaming-PC den „Ostrog“ getauften Midi-Tower. Die äußere Erscheinung ist auf den ersten Blick sehr wuchtig. Die Optik ist nicht unbedingt auf Schlichtheit getrimmt. Spätestens wenn man seinen Radiator auf dem dafür vorgesehen Platz montiert, wird deutlich, dass es sich hier um ein Gehäuse für erfahrene Benutzer handelt. Sehr viele Details im Innenraum erleichtern den Einbau und die Platzierung von Komponenten. Wenn es eng wird, lässt sich der mittlere Festplattenkäfig entfernen um auch die größten Grafikkarten bequem installieren zu können. 3 vorinstallierte Lüfter, wovon die Frontlüfter in schickem Blau leuchten (wahlweise gibt es auch eine Variante in Rot) , sorgen für ordentlich Durchzug im Gehäuse. Wir verbauen aktuelle Komponeten und testen mit überlangen Grafikkarten wann es sprichwörtlich eng wird. Alle Details über den Tower findet ihr auf den folgenden Seiten.

Vielen Dank an Enermax für die Bereitstellung des Sample!

3.jpg7.jpg

Read more ...

Tomb Raider [2013]

7

Wer erinnert sich nicht an das Sexsymbol der Videospielgeschichte? Lara Croft! Die kurvige Abenteuerin konnte damals viele Menschen und vor allem Männer in ihren Bann ziehen mit ihren großen Argumenten. Über die Jahre hin weg entwickelte sich Lara zu einer Art Kultfigur und wurde mächtig ausgelutscht für viele belanglose Spiele, Filme und sogar Musik. Irgendwann war dann aber die Luft raus. Mit Tomb Raider: Legend und dem Nachfolger schaffte es Crystal Dynamics mit neuer Spielmechanik und besserer Technik wieder etwas Wind in die Serie zu bringen. Aber so recht wollte es wohl nicht mehr funken. Also was macht man wenn das erste Reboot nicht ganz geklappt hat? Richtig, ein zweites! Ob das Spiel nur ein weiterer Teil unter mittlerweile zu vielen Tomb Raider Spielen ist, oder tatsächlich überzeugen kann klären wir im folgenden Review.

1.jpg2.jpg

Read more ...

Samsung 530 U3C Ultrabook

5

Nachdem ich jahrelang mit einem großen, schweren 17“ Acer Travelmate durch die Gegend gereist bin, gab es endlich ein Ultrabook – das Samsung 530 U3C.
Auch wenn nur in der Variante mit i3-CPU und ohne SSD leistet es treue Dienste im Arbeitsleben.

Read more ...

CeBIT 2013 Round-Up

ce2

Die Cebit 2013 war dieser Tage wieder für Besucher, Fachpublikum und Presse geöffnet. Los ging es am Dienstag dem 05.03. Wie jedes Jahr ging es damit los die Hersteller ersteinmal mal zu „orten“ und einen Überblick über die immernoch riesige IT-Messe zu bekommen. Die etwas verhaltene Vorberichterstattung und immer wieder gepredigte „B2B“ Ausrichtung samt recht mauer „Trends“ von diversen Branchenverbänden lies die Vorfreude etwas untergehen in diesem Jahr. Am Ende gab es in den Hallen viel Abwechslung und es wurde B2B neben Konsumer-Hardware sowie allgemeines Networking praktiziert. Leider waren die „echten“ Highlights eher dünn angesiedelt und so bekam die LN2 Show von ASRock auch ihre gebührende Aufmerksamkeit. Der Biostar-Stand im Hintergrund war zumeist nur mäßig besucht. Lediglich die Abwesenheit diverser großer Hersteller in Form öffentlicher Stände kratzt wirklich am „alten“ Glanz der Cebit – mit Nvidia, G.Skill, ASUS, Gigabyte (Special-Event), EVGA, MSI (Planet Reseller only) und einigen weiteren fehlten ein paar Schwergewichte, die gerade für den Hardware-Bereich einfach dazugehören.

2.jpg

Intel stemmt noch einen großen Bereich der Gaming-Halle, jedoch schrumpft dieser etwas in der Größe…da sind die GamesCom, E3 und co. wohl besser spezialisiert.
CoolerMaster zeigte ebenfalls einen recht umfangreichen Auftritt in der Gaming-Halle.

26.jpg27.jpg

Findet man sich damit ab, dass diese Flächen nun mit viel (unnützem) Kleinkram aus Fernost aufgefüllt werden, bleibt immernoch eine sehr interessante Messe mit vielen verschiedenen Hallen (die entweder schlecht ausgeschildert, sortiert oder sich am anderen Ende des Geländes befinden). 😉

AsRock-Standbesuch – Preview

17.jpg18.jpg19.jpg
20.jpg21.jpg22.jpg

Zotac-Standbesuch – Preview

23.jpg28_zotac_itx.jpg

Enermax-Standbesuch – Preview

32_enermax.JPG

Gigabyte

Leider unter NDA -.-

Fazit

Die Cebit war dieses Jahr bis auf die fehlenden Branchengrößen im Hardwarebereich unterm Strich besser als erwartet. 
Die namenhaften Hardwarehersteller werden auch weiterhin ihre Märkte haben – dazu gesellen sich nun eben viele mobile Lösungen, bei denen man nicht alles blind kaufen sollte wo „Qualcomm“ oder „Quadcore“ draufsteht – aber das in einem späteren Bericht…

zum Thema im Forum

Read more ...

Crysis 3

7s

2007 hat das deutsche Entwicklerstudio Crytek mit Crysis einen Meilenstein in der PC Geschichte geschaffen. Durch den Einsatz der CryEngine 2 wurden PCs zum schmelzen gebracht und eine bis dato ungesehe Grafikpracht präsentiert. Auch spielerisch konnte das Spiel durch die relativ offene Spielwelt und vorallem den Nanosuit begeistern und hinterlies in der Fachpresse größtenteils einen sehr guten Eindruck. 2011 wurde das Spiel dann auf Basis der neuen CryEngine 3 auch für die Konsolen released. Im gleichen Jahr erschien auch der zweite Teil mit dem neuen Grafikgerüst vom Start weg als Multiplattformtitel. Gerade unter PC-Spielern führte dies zu Enttäuschungen, da sich die Grafik nicht signifikant verbesserte – die Konsolen waren einfach zu schwach um einen großen Sprung zu realisieren (was man später mit einem DirectX-11 und High Res Texture Patch nachsteuerte). 2013 ist nun der dritte Teil erschienen, der die Vorteile des PCs besser nutzen soll und laut Crytek die Hardware wieder zum schmelzen bringt. Doch kann es auch spielerisch überzeugen? Oder ist es nur ein hübscher Blender ohne Charakter?

1.jpg2.jpg

Story und Spielwelt:

Wir schreiben das Jahr 2047. 24 Jahre nach den Ereignissen des zweiten Teils spielen wir wieder Prophet. Also der Typ, der sich im zweiten Teil eine Kugel in den Kopf gejagt hat. Klingt komisch? Ist es auch! Aber das ganze fällt wohl in die Kategorie künstlerische Freiheit, denn so richtig versucht Crytek erst gar nicht zu erklären warum der wunderliche Mann immernoch lebt. Der Spieler kehrt wieder nach New York zurück um der C.E.L.L. Corporation endgültig den Gar Aus zu machen. Diese haben aber über der Stadt einen Nanodome, also eine Art riesige Kuppel mit eigenem Ökosystem errichtet und kontrollieren diesen mit aller Gewalt. Zusammen mit eurem Kumpel Psycho (Protagonist in Crysis Warhead), der sichtlich gealtert ist und keinen Nanosuit mehr besitzt, versucht ihr die Typen von der Weltherrschafft abzuhalten. Was auch sonst. Ach ja und Aliens gibt’s dann da auch noch. Die dritte Invasion mitlerweile.
Crytek bekommt zwar keinen Innovationspreis für die Story, nichtsdestotrotz ist sie für einen Shooter (und das ist es ja nunmal in erster Linie) gut erzählt, mit Spannungsbögen, Wendungen und vorallem Dramatik. Ja richtig, der gute Psycho ist verknallt und ein ganz schönes Weichei geworden, der gerne mal rumheult. Das macht ihn aber menschlich und macht die Geschichte interessanter. Die Story stufen wir in die typische Kategorie eines guten Actionsfilms ein. Nicht zu aufdringlich, trotzdem hat sie alles was gute Unterhaltung ausmacht. Denn in erster Linie wird hier geballert.

Read more ...