Acht 360mm Radiatoren im AwardFabrik Test

Koolance Radiator, 3x120mm 30-FPI Copper:

Einer der beiden Koolance Radiatoren in diesem Vergleichstest ist der 30-FPI Copper. Ausgeliefert wird er in einer schlichten Pappschachtel, die lediglich den Koolance Schriftzug und das Modell preisgibt. Dieser Radiator wird leider nur durch eine simple Folie geschützt und nicht durch etwa eine mit Luftpolstern, das könnte zu Schäden am Radiator führen. Das Zubehör des Radiators besteht aus zwölf Schrauben im M4 Format zur Montage der Lüfter, sowie zwei 6mm-Anschlussverlängerungen, falls die genutzten Anschlüsse zu lang sein sollten.
Der 30-FPI Copper hat eine Stärke von 30 mm und ist somit sehr flach und lässt sich dadurch auch in Gehäusen verbauen, in denen nicht so viel Platz vorhanden ist. Die beiden Vorkammern sind mit jeweils einem vertikalen Anschluss im G1/4-Gewinde versehen. Da die Lamellen einen sehr geringen Abstand haben, ist der Radiator eher für schneller drehenden Lüfter geeignet. Leider sind diese Lüfter meistens auch recht laut. Die Verarbeitung des Koolance 30-FPI Copper ist auf einem hohen Niveau. Sowohl die Lamellen sind in einem guten Zustand, als auch die schwarze Lackierung.

Technische Details:

Material: Kupferlamellen & Messingrohre
Anschlussgröße: 1/4″
Abmaße: (B x H x L): 12,6cm x 3cm x 39,5cm
Lüftergewindegröße: M4
Gewicht: 794g
Lieferumfang:
1x Radiator
12x M4x32mm Kreuz-Linsenkopfschrauben
1 paar 6mm-Anschlussverlängerungen, Innen- und Außenkurzgewinde

14.JPG15.JPG16.JPG17.JPG18.JPG19.JPG