Acht 360mm Radiatoren im AwardFabrik Test

Koolance Radiator, 3x120mm 20-FPI Cooper:

Der zweite Radiator aus dem Hause Koolance in unserem Testfeld ist der 20-FPI Cooper. Er wird wie auch der erste Radiator in einer schlichten Pappverpackung ausgeliefert. Anders als bei den anderen Herstellern ist dieser Radiator nicht in einer Luftpolsterfolie verpackt, sondern nur in einer ganz normalen Folie, was im schlimmsten Fall leicht zu Beschädigungen führen kann. Zum Zubehör gehören neben dem Radiator noch 12 Schrauben zur Montage der Lüfter. Es sind allerdings M4 Schrauben und nicht die gewöhnlichen M3 Schrauben, die in der Regel genutzt werden. Sollten Schrauben nach gekauft werden, sollte beim Kauf darauf geachtet werden.
Optisch betrachtet unterscheidet sich der 20-FPI Cooper deutlich von den anderen Radiatoren, denn es scheint so als wäre er in ein separates Gehäuse verbaut. So sind keine einzelnen Vorkammern  oder ähnliches zu entdecken. Die eine Seite beherbergt die beiden Anschlüsse im G1/4-Format, diese sind vertikal ausgerichtet und dank des G1/4-Gewindes auch mit den meisten Anschlüssen nutzbar. Im Vergleich zu dem anderen Radiator von Koolance ist dieses Modell rund 10 mm dicker – im Gesamtbild hat er eine Stärke von 38 mm. Die Lamellendichte ist bei diesem Modell etwas geringer, so dass er eine klein wenig bessere Leistung bei langsam drehenden Lüftern haben sollte.

Technische Details:

Material: Kupferlamellen & Messingrohre
Anschlussgröße: 1/4″
Abmaße: (B x L x H): 12,7cm x 41,2cm x 3,8cm
Lüftergewindegröße: M4
Gewicht: 1100g
Lieferumfang:
1x Radiator
12x M4x32mm Kreuz-Linsenkopfschrauben

44.JPG45.JPG46.JPG47.JPG48.JPG49.JPG50.JPG