Antec Lanboy Air

Einleitung:

Nachdem wir vor einiger Zeit die Wasserkühlung „Antec H2O 920“ im Test hatten, befindet sich nun ein Gehäuse von Antec auf unserem Testparcours. Hierbei handelt es sich um das Antec Lanboy Air Yellow – ein komplett modulares Gehäuse. So wird es zumindest beworben. So sollen sich die meisten Teile auseinanderbauen oder entfernen lassen, so dass es individuell genutzt werden kann. Zudem besteht fast die gesamte Außenfläche des Gehäuses aus Lochblech, so dass die innen verbaute Hardware ausreichend mit Frischlust versorgt wird. Allerdings heißt Lochblech auch immer Staub – dem will Antec mit vielen Lüftern entgegen wirken, die einen Überdruck im Gehäuse verursachen sollen und somit den Staub fernhalten.
Neben den bereits genannten und noch weiteren ungewöhnlichen Features bietet das Antec Lanboy natürlich auch aktuelle Standards wie USB 3.0. Wie es sich im Test schlägt und was es weiterhin noch zu bieten hat, werden die kommenden Seiten unseres Tests zeigen.

Wir danken Antec für die Bereitstellung dieses Testsamples.

1.jpg