Arctic Cooling L2pro

Mittelklasse Grafikkarten haben häufig einen sehr kleinen Kühler mit lautem Lüfter. Die Hersteller versuchen damit die Produktionskosten und somit auch die Verkaufspreise auf einem erträglichen Niveau zu halten. Unverständlich, da grade im Mainstreambereich das Geld gemacht wird. Um den lauten Referenzdesigns entgegen zu wirken, haben zahlreiche Hersteller Kühler zum Nachrüsten am Markt. Sehr günstige Modelle taugen dabei nicht immer mehr als der laute Standardkühler. Arctic Cooling versucht es mit dem L2pro für ca. 10€, besser zu machen. Selbstbewusst wirbt AC mit einer Kühlleistung von 100W und der Fähigkeit, sogar eine ATI 5870 mit 160W kühlen zu können. Wir testen den Kühler auf einer nVidia 8800GT Grafikkarte. Mit ihrer Verlustleistung kann sie stellvertretend für aktuelle Mainstreammodelle gesehen werden. Wie sich der L2pro gegen seinen großen Bruder, den S1 mit Turbomodulen im Test schlägt, lest Ihr im Folgenden.

1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg