Arctic Cooling NC

Einleitung:

Viele Notebook User kennen das Problem: Man spielt mit dem Gerät mehrere Stunden und mit der Zeit werden die Oberflächen immer heißer und die Lüfter lauter. Womöglich kommt es sogar zu Abstürzen, weil die Kühlung überlastet ist. Um Abhilfe zu schaffen, bieten einige Hardwarehersteller Notebook Zusatzkühler an.
Meistens sind diese so gebaut, dass sie unter dem Notebook platziert werden. Aufgenommen wird ein Teil der Wärme dann in der Regel entweder durch ihre Fertigung aus Aluminium oder sie belüften das Notebook von unten durch den Einsatz eines oder mehrerer Lüfter. Mitunter wird auch eine Kombination aus beiden Verfahren genutzt.
Arctic Cooling will nun auch in den Bereich der Notebookkühler vorstoßen und geht bei der Kühlung etwas andere Wege als die meisten anderen Hersteller – doch dazu später mehr.

Bekannt ist der Schweizer Luftkühlungsspezialist seit einigen Jahren durch gute und günstige Luftkühlungslösungen für CPUs und Grafikkarten.
In den letzten Jahren versuchte man das Produktportfolio auf weitere Segmente auszuweiten, indem man auch Gehäuse, Netzteile, Ramkühler oder weitere Produkte angeboten hat.

Wir danken Arctic Cooling für die Unterstützung mit einem Testsample für dieses Review!

Bild1.jpgBild2.jpgBild3.jpg