ASRock Fatal1ty P67 Professional

Einleitung:

Seitens ASRock hatten wir bereits eine Sockel 1155 Platine im Test. Dies war das P67 Pro3, welches zu dem unteren Preissegment gehört. Es machte einen sehr guten Eindruck, das Preis Leistungs-Verhältnis stimmte. Heute begeben wir uns in Regionen des oberen Preissegmentes und schauen uns das Flaggschiff aus dem Hause ASRock an. Es hört auf den Namen Fatal1ty P67 Professional. Jonathan „Fatal1ty“ Wendel, mitunter der bekannteste professionelle Computerspieler, fungiert hier als Namensgeber und hat zusammen mit ASRock eine neue Produktlinie auf den Markt gebracht. Diese richtet sich speziell an Computerspieler, die in Games die maximale Performance erlangen wollen. Aber auch der Overclocker soll nicht zu kurz kommen. Es wartet mit einer Digitalen Spannungsversorgung auf und spezielle Software sowohl zum Übertakten unter Windows als auch Tuning des „Fatal1ty Mouse Port“ ist vorhanden. Dieser spezielle USB Port soll durch eine erhöhte Frequenz (bis zu 1000Hz) für schnellere Reaktionszeiten und weicheres Gameplay sorgen.

Wir schauten uns das Fatal1ty P67 Professional an und legten dabei wie gewohnt den größten Wert auf anständiges Overclocking. Ob nicht nur die Features überzeugen, sondern auch Bios und Co punkten konnten, erfahrt ihr in diesem Test der AwardFabrik.

Unser Unser Dank geht an ASRock für die Bereitstellung dieses Testsamples.

1.jpg7.jpg