ASUS Ares II im globalen Benchmark-Vergleich

Bereits auf der AwardFabrik-Team-Session konnte die ASUS Ares II live in Aktion begutachtet werden. Wem eine TITAN nicht ausgefallen, exklusiv, schnell oder teuer genug ist, der wird hier mit 2x AMD 7970 samt jeweils 3 GB auf einer Platine und stattlichen 1100 MHZ / 3300 MHZ GPU/RAM-Takt in jedem Fall glücklich – wohlgemerkt bei nur 999 Stück Auflage und ca. 1400€ Listenpreis. Mehr FPS und höhere Benchmarkwerte aus einem einzelnen PCI-Express-Slot gibt es allerhöchstens mit „zombified“ LN2 Titans (stark modifizierten Grafikkarten samt externer VRM-Platine und Stickstoffkühlung). Alltagstauglich gibt es diese Leistung nur bei einer ARES II ab Werk. Damit die Karte in diesem Test ihr volles Potential im globalen Benchmarkwettbewerb zeigen konnte, mobilisierte stummerwinter alle Kräfte um vor Eintreffen des Haswell noch einige Bestwerte in diversen 3D Marks und Unigine Heaven Extreme zu erzielen.

 ares2.JPGARESII.jpg3D03-271793.jpg

Testsystem:

CPU: Intel Core-i7 3770K powered by SoF
Motherboard: ASUS Maximus V Extreme
GPU: ASUS ARES II + ASUS 7970 MATRIX 
PSU: Enermax Platimax 1500 W

3D Mark 2003 global #4

Bereits während seiner ersten Benchmarks der ARES II und einer 7970 Matrix im Crossfire ohne Modifikationen sowie der CPU unter LN2 gelang es stummerwinter den vierten Platz weltweit im 3D Mark 2003 zu erreichen. Sowohl CPU als auch GPU haben dabei noch etwas Potential nach Oben, sodass im Optimalfall durchaus ca. 275.000 Punkte möglich sind.
Das die Karten Weltrekord-Qualitäten haben, zeigt der aktuelle globale Rekord mit 2x ARES II und 283.017 Punkten aus dem russischen ASUS-OC-Team, welcher seit einiger Zeit (noch) unerreicht ist.
 
3D03-271793.jpg

3D Mark 2003 – 2x GPU global #15th / 2nd stock cooling – auch hier zeigt sich die Stärke der GPU ohne Modifikationen

03_2xgpu.jpgARESII.jpg

Unigine Heaven Extreme global #9

Der Unigine Heaven Extreme bietet sich als DX11-Benchmark an, auch wenn es sich leider eingebürgert hat die Tesslation im Treiber zu deaktivieren.
Mit einmalig knappen 0.16 Punkten verfehlte stummerwinter den Platz auf dem Treppchen der 3x-GPU Kategorie, landete Global mit Rang 9 jedoch trotzdem eindeutig unter den TOP10.

UH-7985.jpg 
ARESIIUH-1.jpgARESIIUH-2.jpg

Auch im 3D Mark 05 gab es sehr gute Ergebnisse, so wurde es hier Platz 5 im Dual-Karten Ranking.

05_ares.jpg

Fazit

Zwar unerschwinglich, riesig, stromhungrig und im Alltag mit Vernunft nicht zu vertreten, aber zum Benchen eine sehr spannende Erfahrung.
Die Ares II reiht sich nahtlos in die Historie der einmaligen, limitierten ASUS-High-End Studien wie der Mars I + II sowie dem Vorgänger der Ares I ein.
Vielen Dank an ASUS, dass wir die Karte so ausführlichen benchen konnten!

Wer stummerwinter’s Ares II Bench-Session nachlesen und kommentieren möchte, kann dies hier im Forum tun.

Autor: Christopher Groß (SoF)