ASUS P6X58D-E

Einleitung:

Der X58 Chipsatz, der erste und bisher einzige Chipsatz für Intels High End Sockel 1366, dient seit langem als Basis für alle 1366 Mainboards. Zur damaligen Markteinführung waren USB 3.0 als auch SATA 6G vom Release weit entfernt. Heute werden die neuen Standards bereits auf vielen Platinen anderer Sockel durch zusätzliche Chips ermöglicht oder auch im Falle von SATA 6G über den Chipsatz bereitgestellt (neue SB 850 von AMD). Für den Sockel 1366 haben die Hersteller einige Mainboards neu aufgelegt bzw. neu entwickelt. Dazu gehört auch der Hersteller ASUS, der mit dem Rampage III Extreme, P6X58D-E und P6X58D Premium drei Platinen im Repertoire vorweisen kann, die sowohl SATA 6G als auch USB 3.0 unterstützen. Da die ICH10R Southbridge kein SATA6G unterstützt, muss auch dieses durch einen weiteren IC bereitgestellt werden.
Das Rampage III Extreme wurde bereits getestet, diesmal folgt das P6X58D-E. Es ist für ca. 200€ erhältlich und damit deutlich günstiger. Was die Platine alles zu bieten hat neben den neuen Features, soll dieser Test klären.

1.jpg8.jpg

Ein Dank geht an ASUS für die Bereitstellung des Testsamples.