ASUS P8Z77-I Deluxe

Nachdem wir bereits einige ATX-Platinen von ASUS mit den neusten Z77-Chipsatz getestet haben, befindet sich heute einer der beiden ITX-Vertreter der Firma in unseren Händen. ASUS hat zwei ITX-Mainboards im Portfolio, von denen eines mit dem H77-Chipsatz ausgestattet ist. Dieser Chipsatz ist aber hauptsächlich für Computer geeignet, die nicht übertaktet werden sollen, denn er bietet keine OC-Optionen für Intels K-Prozessoren. Dieser Test behandelt aber das ASUS P8Z77-I Deluxe, welches mit den Z77-Chipsatz ausgestattet ist und somit auch den ein oder anderen Ausflug in höhere Taktregionen zulässt. Neben den mittlerweile üblichen Features für ITX-Mainboards von ASUS, wie WiFi, USB 3.0 und SATA 6Gb/s, ist das Mainboard speziell für das Übertakten vorbereitet – mit der sogenannten „DIGI+ VRM for ITX“-Zusatzplatine. Durch diese Platine stehen dem P8Z77-I Deluxe insgesamt zehn Phasen zur Verfügung. Acht von ihnen für die CPU und dem Speicher und die restlichen zwei für die iGPU. Ob mit dem Mainboard wirklich Höhenflüge in Sachen Übertaktbarkeit möglich sind und welche weiteren Features und Besonderheiten es noch bietet, werden die kommenden Seiten dieses Tests zeigen.

Wir danken ASUS für die schnelle Bereitstellung des Mainboards.

1.jpg2.jpg