ASUS GTX 960 Strix-OC-Edition

Fazit

Die GTX 960 bietet die Performance von High-End-Karten der letzten Jahre (GTX 580, HD 7970) auf kleinem Raum gepaart mit erstaunlich niedrigem Stromverbrauch.

Wer FullHD Monitore verwendet und sinnigerweise noch nicht dem 4K-Hype verfallen ist, bekommt mit der Karte eine grundsolide Basis. Nur mit Kantenglättung, Downsampling und den aktuellsten Grafik-Krachern bringt man die Karte ans Limit…nicht zuletzt wegen der (heutzutage) recht mageren 2 GB VRAM.

Die Strix-OC Edtition richtet sich dementsprechend auch an Hardware-Bastler, denen die letzten 50 MHZ (da eh nur ein halbes Frame in BF4) egal sind und eine ab Werk am Limit gebaute 960er gut gebrauchen können. Das im Desktop bzw. 2D Bereich die Lüfter komplett die Dienst einstellen ist zudem ein sehr nettes Feature – Ruhe ist!

Nicht in jedem Fall würden wir einer GTX 960 das Gold-Wheel überreichen, aber in der Strix-Edition hat es sich der kleine Maxwell-Chip dank geringem Verbrauch, Größe und vor allem Lautstärke verdient!

zum Feedback-Thema im Forum

award_gtx960