BitFenix Outlaw

Einleitung:

BitFenix hat mit seinen Gehäusen „Colossus“ und „Shinobi“ den Markt ordentlich aufgewirbelt und viele Anhänger gefunden. Auch in unseren Tests haben die beiden Gehäuse bereits sehr gute Wertungen bekommen. Nun haben wir das BitFenix Outlaw für einen Test bekommen und das Gehäuse soll sowohl durch seinen günstigen Preis und gewisse andere Extras punkten. Das Besondere an dem schlichten Gehäuse ist zum einen der innere Aufbau, denn es weist einen gedrehten Mainboardtray auf, so dass bei verbauter Hardware sich die Grafikkarte oben befindet und sich somit ein ganz neuer Blick auf die Hardware ergibt. Besonders für das Casemodding kann dieser Aspekt interessant sein, denn nur wenige Gehäuse bieten diese durchaus spannende Ansicht. Auf den weiteren inneren Aufbau und die Möglichkeiten zur Belüftung gehen wir auf den weiteren Seiten dieses Tests ein. Ebenso wird er zeigen, ob günstig immer billig bedeutet oder ob günstig auch hochwertig und sauber verarbeitet bedeuten kann.

Wir danken BitFenix und Caseking für die Bereitstellung dieses Gehäuses.

1.JPG