Extreme Test bequiet! Dark Power Pro P8 900W

Einleitung:

Nachdem die erfolgreiche CeBIT und AOCM für das Jahr 2010 der Vergangenheit angehören, widmen wir uns hier einem neuen Netzteil Test. Wir haben das bequiet! Dark Power Pro P8 900W durchleuchtet uns stellen Euch eine Weiterentwicklung der Testmethoden vor. Hierfür verfügt das bequiet! über Vorzüge, mit denen wir direkt die Funktionalität unseres Testaufbaus ausloten konnten.
Zum einen haben wir es geschafft, unsern vorhandenen Testrechner vom Verbrauch noch weiter nach oben zu treiben, sodass dieser alleine um die 800~850W verbraucht und zusätzlich haben wir weitere Verbraucher installiert und ein zusätzlichen Lastwiderstand eingesetzt, um die Ampere der einzelnen Schienen an ihr Limit zu führen.

Hierfür war es wichtig, dass wir ein Netzteil in den Händen halten, welches sowohl im Normalbetrieb mit sämtlichen Schutzschaltungen ausgerüstet ist und zum anderen mittels Schalter eine sogenannte Single Rail zur Verfügung stellt. Die ist im bequiet! Dark Power Pro P8 900W gepaart in der OCK Zuschaltung und wir können den direkten Einfluss der Änderung sehen.

Wir danken bequiet! für die Bereitstellung des Testsamples.

1.JPG2.JPG3.JPG

bequiet!:
Im schnelllebigen Markt funktionsreicher Hardware-Komponenten hat sich bequiet! durch eine klare Identität profiliert: Mit German Engineering, individuellem Design, unverwechselbarem Marketing und kulanten Serviceleistungen. Im deutschsprachigen Raum haben sich die Netzteile etabliert. Im europäischen Ausland strebt bequiet! ebenfalls eine Spitzenposition an.