Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard [Sammelthema] Amazon Fire TV

    Update: Endlich da - der erste Eindruck ist absolut positiv! Die Einrichtung sollte selbst dem absoluten Noob gelingen, da alles vorkonfiguriert ist (besorgenderweise inklusive Account-Daten...). Anschließend installiert man sich die benötigten Apps und wahrscheinlich ein paar Freegames und legt los - das Menü spricht sehr direkt auf die sehr gute Fernbedienung an und hat kaum Verzögerung.
    Das OS und die Anwendungen scheinen allesamt sehr gut optimiert und alles läuft deutlich weicher, als z.B. auf einer Xbox360 - diese diente mir bisher als Grundlage für Amazon, SkyGo & Co. auf dem TV.
    Apropos 360 - der wired controller selbiger funzt bis auf ein paar details ohne probleme - man kann sich den zusätzlichen controller also fast sparen.



    Mit maximaler Aufmerksamkeit hat es Amazon geschafft nun auch hierzulande seine "Fire TV" genannte Streaming-Box der Öffentlichkeit zu präsentieren.



    Warum gerade das Produkt von Amazon so heiss diskutiert wird, lässt sich beim Blick auf die Spezifikationen erkennen:



    Im Gegensatz zum Chromecast, der soviel Leistung hat wie ein besserer Taschenrechner und auch sonst wenig bietet, ist die Fire-Box fast schon ein ausgewachsener Rechner. Auch im Vergleich zu Apples Streaming-Produkt bietet man bei Amazon einfach deutlich mehr fürs Geld.

    Der besondere Clou ist der Preis von nur 49€ für bestehende Prime-Kunden - man darf annehmen, dass Amazon die Hardware subventioniert, um sich langfristig Marktanteile im aufstrebenden Streaming-Markt zu sichern. Eine Strategie die aufgehen könnte: Sky müht sich zwar sichtlich mit SkyGo und immer wieder neuen Angeboten mitzuhalten, am Ende kosten 2 Monate Sky jedoch soviel wie ein ganzes Jahr vergünstigtes Prime-Abo.

    Weiterhin hat man erkannt, dass ein derartiges Entertainment-System auch für Spiele offen sein muss und bietet zumeist kostengünstige oder gar kostenfreie Spiele verschiedenster Art für seine Plattform an. Es könnte ein erster Feldversuch gegen Sony und Microsoft sein, die gerade für ältere Spiele in Ihren Stores teils noch exorbitante Preise verlangen, während man diese bei Steam oder HumbleBundle oft für wenige Euro in Bundles bekommt.
    Leider kostet der Controller mit 39€ fast soviel wie die Box selbst - bleibt zu hoffen, dass einige vorhande Gamepads mit der Konsole funktionieren.



    Hier kommen wir noch zur großen Unbekannten: Wie offen wird das System am Ende sein? Es gibt bereits für die in den USA erschienen Produkte diverse Root-Hacks um XMBC und USB-Port-Funktionen zu erweitern. Ob das allerdings auf Dauer möglich sein wird, darf bezweifelt werden.

    Das XBMC ist je nach Quelle auch ohne Umwege installierbar, was natürlich absolut wünschenswert wäre. Damit hätte die Box zwar immernoch nicht mehr Funktionen als eine gute alte XBOX360, aber für 49€ kann man einfach nichts falsch machen.

    Ich habe die Box leider erst gestern vorbestellt und bekomme wahrscheinlich keine der ersten Charge mehr - das heißt wohl warten bis November

    Hat wer von euch vorbestellt? Habt ihr noch interessante Infos rund um die Box?

    Gruß
    SoF
    Geändert von SoF (07.11.2014 um 20:10 Uhr)

  2. #2
    AF-hwbot-team Avatar von Dio
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.476

    Standard

    schönes Marketinggeschwurbel.
    Nur mal so als Hinweis, SkyGo ist kein Streamingdienst, dass wäre Sky Snap, und kostet auch nur 34,95€ mit BL, Sport, World und Movie Paket pro Monat.
    das sind grad mal 5€ mehr als Prime, dafür kann ich unterwegs mit Ipad, Phone oder Laptop schauen, FireTV kann ich unterwegs vergessen.
    Geändert von Dio (05.09.2014 um 16:45 Uhr)

  3. #3
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    Prime kostet im ersten Jahr 49€ (!) und mit ein paar Tricks kann man jedes Jahr eine neue Aktion mitnehmen.
    Noch sind die Wlans im Hotel zu schwach zum streamen, aber theoretisch geht die Box immer in de Koffer - ich fahr im Jahr viel durch DE und ne Xbox etc würd ich mir nicht mitnehmen, aber die Box mit ein paar vorgeladenen Folgen TBBT wäre durchaus denkbar.

    Und auch wenn ich da vielleicht etwas sehr das Marketing nachplauder ist es (als Nicht-Apple Nutzer / Plattformunabhängiger Enthusiast) der bessere Ansatz im Vergleich mit AppleTv und erst recht Chromecast.

  4. #4
    AF-hwbot-team Avatar von Dio
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.476

    Standard

    Der Ansatz vom Chromecast ist aber auch ein anderer. Das Ding wirdd ja nicht als Streamingmaschine beworben. Mehr als 2-3 Videos, Bilder und Musik hab ich mit dem Ding bissher nicht auf nen TV "gestreamt". Und AppleTV, da ist es die letzten Jahre eh sehr ruhig geworden.

  5. #5
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    "Maschine" nicht aber als "Media-Stream-Adapter" - klein, handlich und billig...aber eben absolut billig - jeder Raspberry Pi macht mehr Spass.

    Apple bekommt es nicht gebacken sein Konzept aus dem Musik-Geschäft erfolgreich aufs Video-Geschäft zu übertragen.
    Während iTunes noch immer für Musik (gerade langjährige Nutzer) eine der besten Plattformen stellt, sind im Video-Bereich Netflix, Instant Video, SkyGo, YT und sogar Twitch einfach die interessanteren Orte.

    Ich hab mir heut mal einige Videos zu den Spielen angesehen - leider wurde an der GPU gespart und NBA2k14 sieht aus wie 99 und nicht bei allen Spielen hat man das Gefühl flüssiger Bildraten (meist zwischen 20-35 fps bei diversen Tests). Hier bleibt abzuwarten was man da aus dem GooglePlay Store noch so nutzen kann - da gibt es auch schon interessante Sachen...Android Games auf dem FireTV müssen eigentlich sein xD

    Voraussichtlicher Liefertermin: Dienstag, 25. November 2014

    Mist...
    Geändert von SoF (05.11.2014 um 15:32 Uhr)

  6. #6
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    Heute angekommen! Test folgt in den kommenden Tagen...



    Einer der ersten Tests wird das hier - erstmal Kodi (früher XBMC) installieren
    Geändert von SoF (05.11.2014 um 15:39 Uhr)

  7. #7
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    XBMC Test

    Testversion: XBMC 13.2 Gotham für Android (ARM)

    Hab gestern die für FireTV angepasste Version nach dieser Anleitung geladen - funktioniert einwandfrei!

    Durch die Amazon FireTV Utility App v0.3 lässt sich auch viele andere ARM-basierte Software testen - sehr nett.

    Um sich eine Verknüpfung im HomeScreen zu erstellen, muss man etwas tricksen, aber generell funktionert die Software selbst äußerst verzögerungsfrei und ohne große Einschränkungen. Standardmäßig muss man die Software erst über das Einstellungsmenü aktivieren, oder direkt in den Autostart gepackt werden.

    Das Hinzufügen von Netzwerkquellen ist sehr einfach - man kann so ziemlich jede erdenkliche Netzwerkinfrastruktur nutzen. Von DLNA, FTP, UPNP bis hin zu normalen Windows-Freigaben (SMB).

    In meinem Fall hängt ein aufgebohrtes USB-Gehäuse mit einigen TB direkt am Router, das Einlesen der Serien und Filme hat einige Stunden gedauert, danach war aber die Sammlung zu 85% korrekt eingelesen, kategorisiert und abspielbar.
    Selbst 1080p MKV laufen (fast) flüssig, was der Xbox360 ja leider nicht mehr gelang und weswegen viele sich nun die FireTV Box als Alternative ansehen. Leider fingen einige HD-Filme ständig an zu buffern, obwohl die Verbindung OK war.

    Weiterer Pluspunkt - es stören keine nervigen Lüfter mehr, da das Gerät komplett passiv arbeitet. Das es allerdings keinen dedizierten Ausschalter gibt und die Box erst nach 30 Minuten Inaktivität automatisch ausgeht, stört mich irgendwie trotz der Unauffälligkeit im Betrieb enorm. In der Öko-Bilanz hat sich Amazon da einen mächtigen Schnitzer geleistet...

    €: der erste emulatortest war so lala..nesoid funzt nicht, nestopia kann kirby mit random crashes und generell funzt der start button nicht, was atm mein hauptproblem ist...keyboard geht auch nicht...
    Geändert von SoF (14.11.2014 um 17:57 Uhr)

  8. #8
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    Die Cloud-Lücken...

    Eine Sache muss man entweder bewusst, früher oder später jedoch irgendwie immer durch überladene Festplatte oder fehlgeschlagenes Updates tun - das Gerät zurücksetzen.
    Dem habe ich mich heute gewidmet, da ich nach den ganzen ersten Tests und kleineren Problemen mit der aktuellen Kodi-Version nicht weiterkam.

    Also ins Menü -> Werkseinstellungen laden -> einige Zeit warten -> Account eingeben -> unnötiges Einführungsvideo gezwungenermaßen nochmal ansehen -> altbekannter HomeScreen und komplett sauberer Speicher

    Pro: alle Filme, Musik, Apps etc. werden anhand der Cloud direkt wieder angezeigt und man kann alle innerhalb Minuten wieder runterladen / aufrufen

    Kontra: viele In-Game-Käufe und Spielstände sind nach dem Zurücksetzen auf Standardeinstellungen verschwunden!
    Was immer man sich tolles gekauft hat, oder wohin man sich auch gekämpft hat - alles futsch



    Media Center Test: spmc-armeabi-v7a_13.3.3.apk vs. xbmc-13.2-Gotham-armeabi-v7a.apk

    Im ersten Versuch hatten wir die offizielle Kodi-Version getestet, die leider eine große Hürde hatte:
    Große MKV in FullHD bufferten trotz guter Verbindung zufällig - oftmals brach der Film dann ab und ging ins Menü zurück.

    Also hab ich mir das SpinOff SPMC geladen und erstaunlicherweise kürzere Scraping-Zeiten sowie keine Probleme mehr mit großen MKV. Auch brechen entsprechende Filme deutlich seltener ab und man landet nicht mehr ständig zwischendurch im Menü.

    Ab und an liest man von Problemen mit alten DivX-Filmen und das man Software-Encoding manuell dafür aktivieren sollte - dies konnte ich jedoch bisher nicht nachvollziehen. Es gibt viele verschiedene DivX Formate, Codecs, Settings etc. sodass dies wohl sehr von den eigenen Aufnahmeeinstellungen abhängig sein dürfte.
    Persönlich war mir aktuell der stabile MKV-Support deutlich wichtiger - da ist das SPMC Paket ganz klar überlegen!

    THX @ Chrisch an der Stelle für den Hinweis.

    Alles weitere funktioniert ansonsten wie von der Kodi-Version gewohnt - wer Fokus auf HD-Daten hat, sollte SPMC auf jeden Fall vor Kodi testen nach aktuellem Entwicklungsstand!

    RetroArch-armv7-v1.0.0.2-r34.apk

    Dieses Paket verwende ich aktuell in Zusammenhang mit einem XBox 360 wired Pad als Retro-Emulator.
    Per default liegen leider Start-Knopf und Programm-Overlay auf einem Knopf. Hier muss man sich ein Rebind schreiben, oder verzichtet auf die InGame-Einstellungen und re-konfiguriert seine Knöpfe einmalig im Hauptmenü der App (runterscrollen, manchmal buggy und er scrollt nicht bis dahin, automatische konfig vorher ausschalten, sonst rebind-optionen nicht aktiv)

    Hat man sich dort einmal durchgekämpft läuft es für ein so frühes stadium ganz ordentlich - kirby's adventure konnten wir inklusive speicherfunktion ohne probleme ein level am stück durchspielen, genauso wie Super Mario World 3 für das NES.

    Es steht schon seit einiger Zeit eine neue Version an, welche das Problem mit dem Startknopf und dem RGUI Bind lösen soll...sobald v1.1 veröffentlicht ist, sollte man sich das Update ansehen.

    Bin für Hinweise zu guten Emulatoren, die mit XBMC arbeiten immer offen
    Geändert von SoF (24.11.2014 um 18:03 Uhr)

  9. #9
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    Fire TV Stick 19€ für Prime-Mitglieder (statt 39€) für 2 Tage...auch 8GB internen Speicher aber nur eine Dual-Core CPU und Fernbedienung ohne Sprachsteuerung (die 29€ extra kostet )...

    ...hab mir mal einen bestellt...um schnell Streams auf nen Monitor zu bringen reicht es auf jeden Fall...mal sehen ob MKV mit SPMC ruckelfrei laufen...
    Geändert von SoF (25.03.2015 um 00:40 Uhr)

  10. #10
    AwardFabrik Crew
    Strebert
    Avatar von SeLecT
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    An der schönen Nordsee.
    Beiträge
    9.712

    Standard

    Habe gerade Amazon Prime abgeschlossen und den Stick auch mitgenommen. Sind für Primekunden sogar nur 7€, da man später noch 12€ erstattet bekommt.
    Da kann man wohl nicht meckern.
    AwardFabrik - a tribute to hardware

  11. #11
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    Kann man absolut nicht - eher eine Schande, dass du erst jetzt Prime-Member bist...
    Amazon drückt einmal mehr richtig gute Hardware + Software ins Feld....die Strategie geht preislich gegen alles was Apple macht - ich find das gut
    Geändert von SoF (25.03.2015 um 00:38 Uhr)

  12. #12
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    mit dem letzten Firmware-Update hat sich das FTV etwas erweitert:

    - BT Tastatur und Keyboard Unterstützung (Thinkpad - ca. 200 - 400 ms Lag gefühlt ^^)
    - USB Support - endlich lassen sich GTA Vice City und Bard's Tale auf größere Speicher auslagern - der GTA-Port ist leider EPIC FAIL
    - mit 128 GB USB 3.0 Stick kann die Box deutlich aufgerüstet werden für eigene APKs / Anwendungen
    Geändert von SoF (11.05.2015 um 00:07 Uhr)

  13. #13
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    Hab den USB-Support nun ausführlich getestet und muss sagen, dass man die nervende Speichergrenze nur teilweise gut entfernt hat.

    Endlich kann man spezielle Titel wie GTA Vice City (leider der schlechteste Port ever...ruckelt, laggy Steuerung etc...) und Bard's Tale (absolut empfehlenswert!) ungehindert spielen...

    ...warum man den Port jedoch nicht komplett für Festplatten öffnet bleibt etwas unverständlich - technisch ohne Probleme machbar, geißelt man den Nutzer auf 128 GB...für Apps und Spiele reicht es, eine Festplatte direkt am USB-Port möchte Amazon jedoch weiterhin nicht sehen...
    Geändert von SoF (11.05.2015 um 23:05 Uhr)

  14. #14
    AF-hwbot-team Avatar von Dio
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.476

    Standard

    jemand SkyGo auf dem Stick am laufen? Erfahrungen?

  15. #15
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    Hatte es vor einiger Zeit probiert aber irgendwas lief nicht - ist immer bisschen Abhängig von der jeweiligen SkyGo APK Version.
    Lt. dem Artikel http://www.netzwelt.de/news/151064-s...s-fire-tv.html gehts mit v1.4.3.

    Kann ich die Tage auch mal testen...

  16. #16
    AF-hwbot-team Avatar von Dio
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.476

    Standard

    SkyGo braucht ja meines wissens nach ne Tastatur zur Bedienung, wie siehts da aus beim Stick? Sonst neh ich halt ne Box.

  17. #17
    AwardFabrik Kernel
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    17.052

    Standard

    Die Box kannst du imo mit ner Tastatur verbinden, der Stick ist definitiv eingeschränkt was derlei BT-Geräte angeht und auch sonst immer mal etwas im Rückstand.
    Würde bei Erstkauf immer ne Box empfehlen...in der 4K Version für die nächsten 2 Jahre auf jeden Fall ne sichere Nummer für 85€...

    PS: einige Spiele lassen sich übrigens nicht komplett auf den USB-Speicher schieben - so lassen sich Star Wars KOTOR und GTA nicht gleichzeitig installieren obwohl auf dem USB Speicher genug Platz wäre...sehr nervig :/
    Geändert von SoF (27.12.2015 um 15:08 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •