Hallo zusammen,

heute es es wieder soweit, ein neues Review aus den Untiefen meines Testlabors erscheint. Dieses Mal wende ich mich einem, für die meisten unter euch, mittlerweile unersetzlichen Alltagshelfer zu: der gosh! JouleSurge+ 12000 mAh Powerbank. Diese kann für aktuell ab ~ 80 € (Geizhals.de Preisvergleich) (ggf. zzgl. Versand) erworben werden.
Das junge amerikanische Unternehmen hat sich neben einer Vielzahl an Gadgets für Apple-Produkte, vor allem auf Powerbanks unterscheidlicher Leistungsklassen spezialisiert.
Die JouleSurge+ 12000 mAh Powerbank ist in 2 Farbvarianten verfügbar (grau und gold), mir liegt das Modell in goldener Ausführung vor.


Technische Spezifikationen (lt. Hersteller):

Akku: Li-Polymer
Kapazität: 3,7 V/ 12000 mAh
Eingang: 5V DC/ 2,0 A
Ausgang: 5V DC/ 1,0 A ; 5V DC/ 2,1 A
Ausgangsbuche: USB
Eingangsbuchse: Micro-USB
Abmessungen: 110 mm x 68,5 mm x 23 mm (LxBxH)
Gewicht: ca. 292 g
Garantie: 24 Monate (ab Kaufdatum)



Verpackung und Lieferumfang:

Die Powerbank wird in einer chic gestalteten, grün-grauen Karton-Verpackung geliefert, die auf der Vorderseite mit einem Produktbild in Hochglanzoptik und auf der Rückseite mit technischen Details, in mehrsprachiger Ausführung, bedruckt. Ein aufklappbarer Deckel gewährt einen Blick ins Innere der Verpackung. Auf der Innenseite des Deckels sind weitere Ausführungen zu den verbauten Features, ebenfalls mehrsprachig, vorzufinden.
Der Lieferumfang umfasst neben der Powerbank selbst, ein USB zu Micro-USB-Ladekabel (Länge ~1m ), eine Bedienungsanleitung sowie ein Transportsäckchen aus schwarzem Textil.












Optik/ Haptik und Verarbeitung:

Das Chassis der Powerbank hat die Abmessungen von 110 mm x 68,5 mm x 23 mm (LxBxH) und ist aus Aluminium gefertigt. Es bringt ein Gewicht von 292 g auf die Waage, was der Powerbank eine gewisse inhärente Wertigkeit verleiht. Das Design ist schlicht aber elegant gehalten. Das Aluminium ist matt und leicht angeraut und weist eine sehr angenehme Haptik auf. Ein weißer ''joulesurge+''-Schriftzug ziert die Vorderseite. An beiden Chassis-Flanken finden sich glänzende Gold-Zierleisten (galvanisiert), die das ansonsten einheitliche Design aufbrechen. An der linken Chassis-Flanke ist ein Produktschild in Gold-Optik angebracht, auf der rechten Flanke finden sich die Anschlüsse. Dazu zählen zwei USB 2.0 Anschlüsse und ein Micro-USB-Anschluss samt LED. Die Anschlüsse werden mittels eines beweglichen Schiebe-Elements voneinander getrennt, somit ist es nicht möglich, während des Ladeprozesses der Powerbank mehr als einen Verbraucher an diese anzuschließen.
Die Verarbeitungsqualität befindet sich auf einem insgesamt hohen Niveau. Die Spaltmaße sind präzise gearbeitet, die Anschlüsse sitzen sauber in ihren Fassungen und die Materialwahl des Chassis spricht für sich. Lediglich das Schiebe-Element trübt den positiven Gesamteindruck, denn dieses ist nicht zu 100 % bündig und situativ etwas wackelig.
Die Bewertung der Farbwahl liegt wie immer im Auge des Betrachters.












Technische Details und Erfahrungen:

Der Lithium-Polymer-Akku hat eine Kapazität von 12000 mAh. In meinem Test dauerte ein vollständiger Ladezyklus via Micro-USB-Kabel ca. 8 Stunden (via USB 3.0).
Es können maximal 2 Verbraucher gleichzeitig über die USB-Anschlüsse geladen werden. Ein Ausgang weist dabei 5V bei 1,0 A, der andere 5V bei 2,1 A auf. In den Akku wurden ein Überhitzungsschutz, ein Überladungsschutz, ein Tiefenentladungsschutz, ein Rücksetzschutz, ein PTC-Schutz, ein Kurzschlussschutz sowie ein Überstromschutz implementiert.
Während des Ladevorgangs erwärmt sich die Powerbank minimal. Eine rötliche LED signalisert, dass die Powerbank mit einer Stromquelle verbunden ist. Um auch Menschen mit einer Sehbehinderung den aktuellen Ladestand des Akkus zu kommunizieren, wurde ein Vibrationsalarm realisiert, der bei 25 % 1x, bei 50 % 2x, bei 75 % 3x und bei 100 % 4 Mal die Powerbank vibrieren lässt.
Mit vollständig geladenem Akku konnte ich während meines Test, 1 1/2 Mal (insg. ca. 149 %) mein Tablet (Li-Polymer/ Akku-Kapazität 6930 mAh) laden. Der komplette Aufladezyklus (0-100 %) dauerte ca. 7 Stunden.










Pro:

Materialwahl und Verarbeitungsqualität
Akku-Kapazität
Vibrationsmodus (Anzeige Ladekapazität)
Design


Contra:

Schiebe-Element
Preis



Fazit:

Die gosh! JouleSurge+ 12000 mAh ist eine hochwertig verarbeitete Powerbank in chicem Design mit guter technischer Ausstattung. Als Besonderheit ist hierbei der Virbrationsalarm der Ladekapazität zu nennen. Die Akku-Kapazität liegt mit 12000 mAh über dem gewöhnlichen Maß und es können via zweier USB-Anschlüsse Verbraucher geladen werden. Der komplette Ladezyklus der Powerbank dauert ca. 8 Stunden, für den Ladezyklus des Verbrauchers im Test waren 7 Stunden von Nöten.
Ob dafür ein Preis in Höhe von ca. 80 € gerechtfertigt ist, muss der Kunde an der Kasse entscheiden.





Mein Dank gilt gosh! für die Bereitstellung des Testsamples und den netten Support