Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    AF-hwbot-team Avatar von @@RON
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    643

    Standard Windows 7 Recoverypartition erstellen ?

    Hi Leute,

    ich habe ein Dell Studio 15 Laptop mit Windows Vista Home Premium 32 Bit. Die Festplatte besteht aus 2 Partitionen. Einmal mit dem Betriebsystem und den Programmen "OS" und einer Recoverypartition "Recovery".
    Diese ist wohl dazu da, um den PC wieder in den Werkszustand zurückzusetzen.

    Nun habe ich mir Windows 7 Professional 32 Bit gekauft und wollte es in den nächsten Tag auf dem Lappy installiern. Dann fiel mir aber ein, dass dann gar nicht mehr die Möglichkeit für ein Zurücksetzen besteht.

    Jetzt wollte ich euch fragen, ob es eine integrierte Funktion gibt, mit der man ebenfalls eine Recoverypartition für Windows 7 erstellen kann, oder muss man dazu auf Tools/Programme zurückgreifen ?

    Sollte man dazu Programme verwenden, wäre ich euch dankbar, wenn ihr diese postet und ggf. eure Erfahrungen damit schildert.

    Grüße @@RON

  2. #2

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    237

    Standard

    würde vorgehen wie folgt.
    1. oberflächentest und s.m.a.r.t-status der hdd, für western digital und seagate hdd's gibt es dort freeware tools, sonst z. b. hd tune.

    2. in der datenträgerverwaltung schauen ob die "recovery-partition" eine sogenannte "eisa config." ist. löschen via cmd.exe, anleitung hier

    3. alle notwendigen treiber für win 7 32bit auf externen datenträger ziehen.

    4. bei der win 7 installation vista partion löschen, neu partionieren/formatieren und je nach größe der hdd dritte partition für systemsicherung erstellen
    (100 mb knappst win7 als erste primäre partition ab wenn die hdd nicht schon vorher extern partitioniert und formatiert wurde).

    5. nach erfolgreicher installation aller treiber, win 7 aktivierung, win updates und notwendigen progammen, evt. noch registry cleanen, temporäre dateien, cookies etc. entfernen und defragmentieren
    (letzteres ist bei win 7 nicht mehr zwingend erforderlich).

    6.system sichern auf sicherungspartion.
    entweder win7: systemsteuerung -> system und sicherheit -> sichern und wiederherstellen -> sicherung des computers erstellen
    oder ... per freewaretools, z. b. wd-acronis edition (nur mit wd-hdd's, siehe auch seagate), personal backup, etc. vorteil hier ist u. a. die möglichkeit fortlaufender differenzieller sicherung.

    schon bist du vista los

    glaube mich zu erinnern, daß das löschen der "eisa config." bei einigen herstellern zu problemen im garantiefall führen kann....

  3. #3

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    53

    Standard

    versteh die frage nicht ganz,
    willst du die möglichkeit haben den lappy wieder in den originalzustand (also so wie du in gekauft hast) zurück zu versetzen trotz windows 7 oder
    willst du die möglichkeit haben, dein windows 7 in den zustand kurz nahc der installation zurückzuversetzen, wenn irgendwas nicht laufen sollte?

  4. #4
    AF-hwbot-team Avatar von @@RON
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    643

    Standard

    Wenn man einen Laptop kauft, dann gibts doch meist eine Recovery Partition, um den Laptop in den "Kaufzustand" zurückzuversetzen.
    Da ich dann aber nicht mehr Windows Vista (wie gekauft), sondern Windows 7 installiere, habe ich gehofft, dass man irgendeine Partition erstellen kann, um den PC so zurückzuversetzen, wie er nach der Installation war.

    Also dein 2. Vorschlag.

    Aber ich habe ja inzwischen gesehen, dass Windows 7 eine integrierte Backupfunktion besitzt. Die werde ich dann mal ausprobieren, wenn ichs installiert habe

  5. #5

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    53

    Standard

    dann reicht es doch wenn du ein image von dem laufwerk erstellst,
    dieses kannst du dann aufspielen sobald es notwendig ist,

    ein so ein Programm wäre z.B.
    Acronis True Image (will kein Werbung machen), da snehmen wir bei uns im Geschäft auch um images von kompletten Partitionen oder Festplatten zu machen,
    gibt da aber bestimmt noch zig andere die das auch können

  6. #6
    Avatar von W0RSCHD
    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Landau i.d. Pfalz
    Beiträge
    74

    Standard

    Hat Dell nicht auch ein Tool schon vorinstalliert mit dem man sich ne Recovery DVD Brennen kann??
    Somit könntest du die komplette Recovery Partition mit dem Tool von Win7 löschen (bei der Installation)...

    Bei Toshiba z.b. ist das Programm drauf, bei Sony meines Wissens nach auch.
    Wer andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurst Bratgerät

  7. #7
    AF-hwbot-team Avatar von @@RON
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von W0RSCHD Beitrag anzeigen
    Hat Dell nicht auch ein Tool schon vorinstalliert mit dem man sich ne Recovery DVD Brennen kann??
    Müsste ich mal nachschauen

  8. #8

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    53

    Standard

    was nu mit der imagesache? na lösung gefunden?

  9. #9
    AF-hwbot-team Avatar von @@RON
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von cybertrance Beitrag anzeigen
    was nu mit der imagesache? na lösung gefunden?
    Also auf dem Laptop kann ich kein Imageprogramm von Dell entdecken.

    Ich hab es mir jetzt so gedacht, dass ich das Win7 installieren werde und dann nach der Installation gleich ein komplettes Systemimage mit dem windowseigenen Tool erstellen und das dann auf der 2. Partition ablegen werde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •