Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    AwardFabrik Crew
    Zeronaut
    Avatar von No_Name
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    19.076

    Standard Zotac H55-ITX Wifi

    Zotac H55-ITX Wifi

    Vermehrt kommen Computer in das Wohnzimmer, um dort als Abspielgerät für Film und Musik zu diesen. Ein wichtiger Faktor ist dabei jedoch die Größe, so dass Mainboards im ATX Format oftmals zu groß sind. Der Hersteller Zotac hat sich diesem Problem schon seit längeren angenommen und hat sehr viele Platinen im ITX-Format im Sortiment. Die meisten der Mainboards basieren jedoch auf älteren Chipsätzen oder in Verbindung mit dem Intel Atom-Prozessor. Der neuste Spross aus dem Hause Zotac, das H55 ITX Wifi, jedoch basiert auf den recht neuen H55-Chipsatz von Intel und ist somit fähig die neuen Core i3, i5 und i7 Prozessoren aufzunehmen. Damit ist eine sehr hohe Leistung auf kleinen Raum möglich und der Computer muss seinen großen Verwandten in nichts nach stehen. Verwendet man Intel Core i3 und i5 Prozessoren, dann kann deren interne Grafiklösung genutzt werden und damit auch die Anschlüsse am Mainboard. Kommt jedoch ein Core i7 zum Einsatz, muss eine Grafikkarte verbaut werden, denn eine Grafiklösung ist nicht mehr auf den Mainboard, sondern auf den Prozessoren integriert.



    Autor: Robert Stangel (Select)


    Komplette Review

    [IMG]http://www.awardfabrik.de/mambots/content/fboxbot/thumbs/1_400x267_807e9900b1d341d4c42e4390309cf620.jpg[/IMG][IMG]http://www.awardfabrik.de/mambots/content/fboxbot/thumbs/2_400x267_0c06ad971cf8d4d7114829361d47f558.jpg[/IMG]


    Achtung: Wenn jemand gravierende Rechtschreibfehler oder sonstige Fehler in einem Artikel findet, würden wir uns freuen wenn Ihr uns diese per PM mitteilt. Im Diskussionsthread hat das nichts verloren.
    [CENTER][URL="http://www.facebook.com/pages/AwardFabrik/159209547446901?v=wall/#!/pages/AwardFabrik/159209547446901?v=wall/"][SIGPIC][/SIGPIC][/URL][SIZE=1][/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE][/CENTER]
    [B][CENTER]AwardFabrik macht süchtig ;)[/CENTER][/B]

  2. #2

    Registriert seit
    02.02.2010
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    14

    Standard

    Schöner Test, habe ihn gerade mal überflogen, durchlesen folgt heute Abend

    Das Fazit habe ich leider erwartet, anscheinend lässt Zotac die Kunden als (Beta-)Tester agieren. Ist mir mit einen Zotac-Produkt (G43-ITX) auch schon passiert. Das Supportforum weiss dann auch oft keinen Rat mehr. Auf ein neueres Bios für das G43 warte ich vergebens... immerhin gibts, gerade im So1156-Bereich, immer mehr Alternativen - leider nix für So775, um günstige Mini-ITX-PCs zu bauen.
    Main Rebel9 * Core i3-530 * H55M-ED55 * 4096 MB DDR3 PC3-10600 * X25-M 80 GB * HD5770
    Ökokiste ;-) Q07R * Core i3-530 * DH57JG * 4096 MB DDR3 PC3-10600 * PicoPSU-150

  3. #3
    AF-hwbot-team Avatar von PLAGANOS
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    6.379

    Standard

    gutes review gutes kleins board. nur schade, dass das board noch so einige macken hat.

  4. #4
    AwardFabrik Crew
    Strebert
    Avatar von SeLecT
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    An der schönen Nordsee.
    Beiträge
    9.730

    Standard

    Es steht aber bereits ein neues Bios bereit, welches die Fehler beheben soll. Das Problem mit dem Turbomodus soll angeblich nur bei bestimmten Revisionen bestehen, aber das kann auch nur ein Gerücht sein. Im Internet kursieren zumindest ein paar Berichte dazu.
    AwardFabrik - a tribute to hardware

  5. #5
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    Ich habe das Board gekauft und mit einem i7-875K ausgestattet. Siehe hier. Der Prozessor wird erkannt, den Multiplikator kann man zwar ändern, aber das BIOS ignoriert die Einstellung. Der Gehäuselüfter lässt sich ebenfalls nicht konfigurieren. In meinem Fall ist das zwar egal, da ich dort die H50 Pumpe anschliesse. Aber trotzdem...

    Es kommt noch besser: Ich lade mir von der Zotac Download Seite das neuste BIOS herunter. Die Update-Software wird gleich mitgeliefert. Ich mache also ein BIOS Update, das laut AFUWIN auch wunderbar funktioniert hat. Seither gibt mir das BIOS einen CMOS Checksummen Fehler aus . Ich kann den PC nur noch mit den Default-Werten starten und, jetzt kommt der Hammer, AFUWIN stürzt immer ab, da das BIOS scheinbar nicht mehr sauber erkannt wird . Keine Chance, das BIOS zu ändern.

    Alles CMOS clearen oder Batterie entfernen hat nichts genützt, CMOS Checksummen Fehler bleibt! Das Beste an der ganzen Sache, ich hatte bereits das neuste BIOS installiert .

    Was sagt das Zotac Handbuch: Man erstelle eine DOS-bootbare Disk, kopiere das neuste BIOS drauf und starte das Update. Natürlich kann man an dem Board kein Floppy mehr anschliessen. Mal sehen was sich machen lässt...

    Eigentlich hat mir das Zotac H55-ITX Mainboard gefallen, nur das BIOS verdirbt den ganzen Spass.

  6. #6
    Avatar von D!str(+)yer
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Düren
    Beiträge
    273

    Standard

    Du kannst dir doch auch einen Bootfähigen USB Stick erstellen =)

    Ist natürlich recht ärgerlich. Da sind die systeme zum Bios updaten bei anderen Herstellern deutlich besser
    Core i5-2500k @ 4 GHz
    ASRock Fatal1ty Z68 Professional
    16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600
    EVGA GTX 580 SC

  7. #7
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    Leider kann man mit diesem Board nicht von USB booten.

    Ich habe aber eine Lösung mit Hilfe von FreeDOS gefunden, bzw. ich habe die Intel SSD Firmware Update CD dafür benutzt. Auf der Seagate HD habe ich eine kleine FAT32 Partition mit dem BIOS Update eingerichtet. Das FreeDOS unterstützt keine NTFS Partition.

    Damit konnte ich das AFUDOS starten und einen Update Versuch wagen, mit dem Resultat: "Cannot analyze IIM information". Ich bin nicht allein mit dieser Fehlermeldung. Im ZOTAC Forum gibt einige Leute mit dem gleichen Problem.

    Natürlich habe ich sofort die Support Empfehlungen umgesetzt und die neuste Version von AFUWIN herunter geladen und gestartet.

    Siehe da, das Programm ist nicht mehr abgestürzt. Also bin ich genau nach BIOS Update Anleitung vorgegangen, habe die entsprechenden Einstellungen vorgenommen und den Flash gestartet. Resultat: "Cannot analyze IIM information".

    Das Beste kommt zum Schluss: Seit dieser Fehlermeldung bleibt mein PC dunkel . Das BIOS ist verschossen. Das Board geht zurück an den Absender!!!
    Geändert von Alf (21.06.2010 um 16:46 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    02.02.2010
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    14

    Standard

    habe jetzt schon öfter von solchen Problemen gelesen, war mit dem 9300-ITX auch so, das Bios war Anfangs eine Katastrophe. Hat man den "Smartfan" angeschalten und dann ein Bios-Update gemacht --> Bios putt. Das G43-ITX ist nochmal eine Nummer schlimmer, aber das ist ein anderes Thema. Wenn du auf WLAN onboard verzichten kannst, schau dir das GA-H55N-USB3 an Habs selber grad zum Testen und Rumspielen da
    Main Rebel9 * Core i3-530 * H55M-ED55 * 4096 MB DDR3 PC3-10600 * X25-M 80 GB * HD5770
    Ökokiste ;-) Q07R * Core i3-530 * DH57JG * 4096 MB DDR3 PC3-10600 * PicoPSU-150

  9. #9
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    Ja, die Foren sind voll mit diesem Thema...

    ..und das GA-H55N-USB3 scheint ja ein tolles Board zu sein. Ich hab's bestellt und warte gespannt auf die Lieferung.

  10. #10

    Registriert seit
    02.02.2010
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    14

    Standard

    Es ist nicht so ein Stromsparer wie das DH57JG, geht in die andere Richtung, aber für einen Gaming-Mini-PC o.ä. genau richtig, denke ich
    Main Rebel9 * Core i3-530 * H55M-ED55 * 4096 MB DDR3 PC3-10600 * X25-M 80 GB * HD5770
    Ökokiste ;-) Q07R * Core i3-530 * DH57JG * 4096 MB DDR3 PC3-10600 * PicoPSU-150

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •