Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    44

    Frage Kleiner Power PC auf ITX Basis

    Hallo zusammen,

    habe mich seit längerem nicht mehr mit der Thematik auseinandergesetzt, deshalb hoffe ich, Ihr könnt mir mit Euerem Rat zur Seite stehen.
    Ich möchte mir einen neuen PC zusammenstellen, Vorgabe ist:
    - so klein als möglich
    - so leise als möglich (passiv bevorzugt)
    - aktuelle Plattform mit USB 3.0, gerne IVY mit interner Grafik, möchte aber
    offen für eine passiv pci-e Graka sein
    - SSD
    - blueray LW (slimline, otional, evtl. auch über USB)

    Ich habe mal die letzten Reviews hier zu ITX Boards gelesen, sehr interessant, ich tendiere hier zum ASUS P8Z77-I Deluxe, wobei ich hier auch offen bin. Die ZOTAC Lösung auf AMD Basis mit passivem Kühler gefällt mir auch, ist aber evtl auch etwas schwach auf der Brust.

    Euere Vorschläge sind herzlich wilkommen, bin vor allem an Erfahrungen hinsichtlich Gehäusen mit externem passivem NT interessiert, als auch an Tipps die beste performance in einen möglichst kleinen, leisen PC zu bringen, (z.Bsp. welchen Kühler für ein kleines Gehäuse und einen IVY Prozessor)
    Budget ist erstmal offen, Anwendung ist hauptsächlich Office, Bilderverwaltung (kleine Bearbeitungen), ab und an mal ein Game.

    Besten Dank im voraus !
    Geändert von bulletproof (14.05.2012 um 09:07 Uhr) Grund: Budget & Anwendungsbereich hinzugefügt

  2. #2
    AwardFabrik Crew
    Strebert
    Avatar von SeLecT
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    An der schönen Nordsee.
    Beiträge
    9.726

    Standard

    So klein wie möglich und dann noch passiv passt mit dem Ivybridge leider nicht ganz zusammen. Ich habe einen i5 3750K mit dem Asus P8Z77-I Deluxe in einen kleinen HTPC Gehäuse verbaut und kühle das ganze mit einem Prolimatech Samuel17 und den Lüfter auf 7V. Damit ist das ganze schon mal lautlos, aber im Idle habe ich schon um die 40-50°C und unter Last geht der PC irgendwann aus.

    Hier ein Bild von dem System:


    Wenn du auf ein größeres Gehäuse setzt, welches noch eine relativ gute Belüftung hat, wie z.B. das Lian Li PC-Q08B sollte es aber möglich sein, den Ivybridge leise, aber aktiv zu kühlen.

    Wie du auf dem Bild siehst nutze ich auch ein externes Netzteil (160W). Das reicht für die Standard-Taktungen auf jeden Fall aus.

    Wenn du noch Fragen hast, immer her damit.
    AwardFabrik - a tribute to hardware

  3. #3
    AF-hwbot-team Avatar von BorsT
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    520

    Standard

    Ich hab im erwähnten PC-Q08B das AsRock Z68M-ITX und dadrauf ne i5 2500K ebenfalls mit dem Samuel 17 und ein Lüffi @ 5V und das geht ohne Probleme...

    Ne GTX 570 ist ebenfalls noch verbaut und das ganze klappt super in dem kleinen Case und bleibt auch sehr leise!

  4. #4

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    44

    Standard

    Besten Dank schon mal für die Antworten !
    Ich habe gestern mal ein wenig nach Gehäusen geschaut, da ist mir auch das Lian Li PC-Q15 ins Auge gefallen. Zwecks Mainboard tendiere ich zum Asus.
    Noch offen ist die Grafik, wollte erst mal probieren ob ich nicht mit dem 4000er on chip leben kann.... . Ich habe einen 23'' dran, nach den Reviews, die ich gelesen habe, sollte dies eigentlich für meine Zwecke reichen....

    @SeLecT, wird das temperaturmäßig so eng, wenn man mit dem Gehäuse kleiner geht ?
    Dachte das ist mehr Spielraum.....

    @BorsT, ich denke mal das Q15 ist nur minimal kleiner als das Q08B, da sollte die Durchlüftung gegeben sein. Hab auch schon das Q12 im Auge gehabt, aber denke mal das wird dann zu warm... und ich würde auf die Möglichkeit zum Upgrade verzichten.
    Welches NT verwendest Du denn ?

  5. #5
    AwardFabrik Crew
    Strebert
    Avatar von SeLecT
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    An der schönen Nordsee.
    Beiträge
    9.726

    Standard

    Bei dem Gehäuse, das ich nutze ist kein Gehäuselüfter angeschlossen und der CPU-Kühler geht direkt bis unter den Gehäusedeckel, da wird es dann schon sehr heiß.
    Aber das Lian Li PC-Q15 sieht ganz gut aus. Es hat einen Gehäuselüfter und auch für den CPU-Kühler ist ausreichend Platz vorhanden.

    Die HD4000 ist auf jeden Fall für deine Anwendungsgebiete ausreichend. Auch kleine Spiele wie Trackmania oder ähnliche laufen in Full-HD.
    AwardFabrik - a tribute to hardware

  6. #6
    AF-hwbot-team Avatar von BorsT
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    520

    Standard

    Als NT hab ich ne Enermax Modu87+ mit 500W drin, weil ich da damals günstig dran gekommen bin...

  7. #7

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    44

    Standard

    Na, besten Dank erst mal.
    Damit wirds wohl in Richtung Lian Li und Ivy gehen. Somit hab ich dann die Möglichkeit offen eine dedizierte Grafikkarte aufzurüsten.
    Um das Beste aus dem 4000 rauszuhole lohnt es wohl etwas mehr in den Speicher zu investieren, werde mich da nochmals im Forum belesen.....
    Kühlermäßig habe ich wohl 100mm Platz, ich schau da mal auch nach Alternativen zum Samuel.....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •