High-End VR mit der HTC Vive!

Spiele und Anwendungs-Check

Ohne gute Software nutzt die beste Hardware nichts – was kann man also aktuell auf der Vive erwarten? Selbstverständlich sind Spiele aktuell der große Antrieb, aber auch virtuelle Reisen und Showrooms sind schon in Ansätzen verfügbar. Wir arbeiten uns in diesem Abschnitt einmal durch unsere aktuelle SteamVR-Bibliothek und geben Tipps welche Titel man auf jeden Fall ausprobieren sollte.

Launch-Titel für Vorbesteller

Mit TiltBrush, Job Simulator und Fantastic Contraption bekam man als Pre-Order-Bonus 3 ausgereifte und Vive-optimierte Titel.

TiltBrush ist ein VR-Paint / Photoshop Light und hat großen Eindruck hinterlassen. Auch ohne größeres Talent verliert man sich schnell in der perfekten Bedienung und herrlichen Grafik. Man kann sich auch einfach Kunstwerke herunterladen und in aller Ruhe betrachten. Einige Künstler haben bereits riesige Welten erschaffen, die teilweise auf Grund der enormen Anzahl Pinselstriche und Objekte selbst starke Rechner in die Knie zwingen. Solange man jedoch nicht gerade seine gesamte Spielfläche ausmalt, läuft TiltBrush auch auf schwächeren Rechnern ruckelfrei.

JobSimulator bietet die Möglichkeit in 5 verschiedene Jobs zu schlüpfen und so die Aufgaben einer Fast-Food-Bedienung oder eines Automechanikers zu übernehmen. Was sich erstmal nicht wirklich spaßig anhört und als normales Spiel am Monitor kaum jemanden begeistern dürfte, entfaltet in der virtuellen Realtität eine sehr humorvolle Stimmung und die ein oder andere lustige Viertelstunde. Die gute Interaktion der Controllern mit gut dosiertem Force-Feedback zusammen mit vielen zu entdeckenden Details ergibt am Ende ein kleines, aber sehr feines Erlebnis.

Fantastic Contraption kann man grob mit Besiege vergleichen. Das simple Spielprinzip: baue aus ein paar vorgegebenen Teilen ein Vehikel und fahre zu Punkt X. Leider ist die Grafik simpel und die Steuerung bzw. Snap-Mechaniken der Teile etwas holprig. Mit Abstand der schwächste Launchtitel, der im Vergleich mit den anderen beiden zurecht kaum Aufmerksamkeit genießt.

kostenlose Spiele / Anwendungen und Demos

Es gibt viele weitere freie Titel zum Probieren. Teils gibt es auch Demos, bzw. lohnt sich bei Einigen auf Grund des eingeschränkten Inhalts noch nicht unbedingt die Vollversion.

Fangen wir beim Lab von Valve an – zweifelsfrei die beste (Tech-)Demo bzw. Sammlung von verschiedenen Spielszenen. Egal ob man im Lab selbst mit den verschiedenen Waffen und Werkzeugen rumspielt oder sich in den einzelnen Szenen vergnügt –  jederzeit perfekte Interaktion mit den Controllern und für jeden etwas dabei. Egal ob man nur mit seinem virtuellen Hund auf einem Berg rumwandert, sich in Xortex vom Arcade-Feeling alter Tage anstecken lässt oder eine Art Angry Birds in einem großen Lagerraum spielt…genauso müssen VR-Erfahrungen sein! Absolutes Must-Play und darf bei keiner Demo fehlen.

pet1920x1080 lab1_1920x1080

AltSpaceVR ist eine Social-Plattform für alle VR-Nutzer. Dort treffen GearVR auf Rift und Vive. Dies zeigt dann teilweise recht amüsant, wieviel mehr Möglichkeiten Vive User aktuell haben. Während GearVR-Nutzer mangels Controllern an keinen Mini-Games in den Hang-Out-Areas teilnehmen können, müssen auch Rift-Nutzer neidisch dabei zusehen, wie sich Vive’ler darüber amüsieren Ihre virtuellen Controller übereinander zu stapeln oder in der Taverne mit Hammer und Schild laut lachend aufeinander losgehen. 

InCell / InMind sind kurz gesagt Achterbahnfahrten mit kleinen Actionelementen, die man nur mit dem Headset steuert – leider wird einem bei dieser Variante des VR schnell übel. Zu schnell sind die Bewegungen, zu sehr versucht das Gehirn Rückmeldungen vom Gleichgewichtssinn zu bekommen, der aber sagt „ich steh hier ganz entspannt, wo ist dein Problem?“.
Diese beiden Spiele zeigen, dass es auch nur per Headset gesteuert Spass machen kann, jedoch schnelle Bewegungen in VR eher nicht der Weg sind um langfristigen Spielspass zu erreichen.

Cloudlands VR Minigolf Demo ist die abgespeckte 5-Loch Variante der Vollversion und ein guter Ansatz wie sich das klassische Minigolf für VR-Systeme umsetzen lässt. Zwar könnte das Tracking und die Rückmeldung noch etwas ausgefeilter sein, aber als erstes Spiel seiner Art macht es Lust auf mehr. In der Vollversion werden auch Multiplayer und Voice-Chats unterstützt.

Early Access Titel

Da es den Rahmen des Artikels sprengen würde, werden wir in Kürze einen gesonderten Artikel zu VR-Spielen veröffentlichen!