Ivy Bridge und Arbeitsspeicher – Quo vadis RAM?

Um das Thema des Arbeitsspeichers beim Ivy Bridge zu beleuchten, starten wir mit einem kurzen Rückblick. Kompatibilität und Optionen beim Sockel 1155 und Sandy-Bridge CPUs war ein heiß diskutierter und schwieriger Bereich. Technisch hatte Intel eine Lösung gewählt, welche den Speichertakt durch die Formel BCLK-Takt x 1,33 x Ram-Teiler bestimmte. Bei 100 BCLK ergab sich daraus beim Ram-Teiler von 1:7 ein realer Speichertakt von 933MHz , 1866 effektiv. Als Multiplikatoren standen Werte von 3 bis 8 zur Verfügung, was Takte von 800 bis 2133MHz effektiv ermöglichte. Durch die bekannte Problematik, dass das Übertakten via BCLK stark eingeschränkt war, erreichten selbst unter Extrem-Kühlung die besten Speichermodule nicht mehr als 2300 MHz effektiven Takt, 2400 waren unmöglich. Dazu kamen massive Probleme bei einigen Speicher-Chips. Der Großteil der Highend Rams mit den wohl besten DDR3-ICs, der Hyper-Serie von Elpida, lief auf P67 und Z68 Boards mit SB gar nicht, oder nur sehr eingeschränkt.

Ivy-Bridge – neue Optionen, neue Chancen?

Mit den neuen 22nm CPUs für Sockel 1155 hat Intel den IMC und die Optionen stark überarbeitet. Zum ersten stehen als Auswahl zwei Multiplikatoren für den BCLK zur Verfügung, neben dem von SB bekannten BCLK x 1,33 auch ein BCLK x 1,00 Multiplikator. Das ermöglicht eine feinere Abstimmung des Ram-Takts als beim SB möglich war. Zum zweiten wurden zusätzliche Ram-Teiler eingerichtet, maximaler Ram-Takt bei 100 BCLK ist nun 2800 MHz effektiv statt der 2133 beim Sandy Bridge. Die empfohlene Speicherspannung scheint unverändert zu sein. Der gelbe Bereich beginnt über 1,60V, der Warnbereich von 1,68-1,745V, danach beginnt im Bios der rote Bereich. Beginnend bei 800 MHz (400 real) können nun effektive Ram-Frequenzen von bspw. 1800, 1866,2000, 2133, 2200, 2400, 2600 bis hin zu 2800 Mhz gewählt werden. Diese liefen nach Bios-Update sowohl auf Boards mit Z68 als auch dem Z77-Chipsatz, auch viele P67 B3-Boards können die neuen Teiler nutzen. Natürlich nur bei entsprechendem Bios und Ivy CPU.

Autor: Michael Keilholz (websmile)

JD801099.jpg


Tags: