Kaskade von august123

Letzten Freitag um 16 Uhr war es endlich soweit. Ich war zu Besuch im 250km entfernten Ummendorf beim Member august123, um meine Kaskade in Empfang zu nehmen. august123 fertigt in seiner Freizeit Kälteanlagen und kann vom einfachen Water-Chiller über Singlestage Kompressorkühlungen bis zu mehrstufigen Kompressorkühlungen (Kaskaden) alles fertigen. Wer sich ein Bild über die Arbeiten machen möchte, sollte beim Onlinemagazin Extremecooling.net vorbeischauen. Hier findet man allerlei interessante Artikel und tolle Informationen zum Thema Extremkühlung. Bereits im Juni wurde ich mit august123, der die Kaskade im Marktplatz angeboten hat, handelseinig. Die Kaskade sollte umgebaut und mit einem speziellen Le Chuck Gehäuse versehen werden. Avisierter Termin zur Auslieferung war die GC2008 der leider auf Grund ein paar kleiner Probleme nicht eingehalten werden konnte. Knapp 4 Wochen nach der GC2008 ist die Anlage nun fertig und um es vorab zu sagen, ich bin vom ersten Eindruck damit sehr zufrieden.

DSC06362.jpgDSC06371.jpg

Die zweistufige Anlage ist im Inneren sauber verarbeitet, ist definitiv nicht lauter als meine Mach2GT die noch hier steht und das schwarze Pulver beschichtete Le Chuck Gehäuse ist von der Verarbeitung allererste Sahne. Ehrlich gesagt bin ich jetzt schon richtig Happy, auch wenn ich noch nicht mit ihr gebencht habe. Der Anblick der Anlage ist einfach genial. Wie sich die Anlage beim Benchen verhält, werde ich die nächsten Tage im Diskussionsthread mitteilen.

DSC06365.jpgDSC06370.jpg

Eins ist klar, als LN2 Ersatz wird die Anlage nicht dienen können. Das wusste ich aber vorher schon dass dafür die Leistung nicht ausreichend ist. Ich möchte die Anlage zukünftig nutzen um mich beim Tweaken der einzelnen Benchmarks weiter zu entwickeln (wo jede Menge ungenutztes Potenzial verborgen ist) und um den FSB Wall der CPUs zu testen. Mit der Kaskade kann ich jederzeit testen wann ich möchte und auch so lange testen wie ich möchte. Dies ist ein großer Vorteil der sich sicherlich in der Zukunft auswirken wird.

DSC06366.jpg

Verwendetes Kältemittel:

In der ersten Stufe ist das ungefährliche R507A. Bei einem Leck ist es nicht wahrnehmbar und in den Mengen auch ungefährlich. Die zweite Stufe ist mit R23 gefüllt, das ebenfalls ungefährlich ist. Bei Raumtemperatur sind die Kältemittel bei einem Leck oder dergleichen leicht flüchtig, dann lässt die Kühlleistung merklich nach.


DSC06368.jpgDSC06369.jpg

DSC06372.jpgDSC06373.jpg

Zum Betrieb:

Die Anlage läuft los, sobald man Spannung an der Zuleitung anschließt und den Hauptschalter umlegt. Die erste Stufe startet und fängt an vorzukühlen. Am ersten Temperaturcontroller kann man schon nach ca. 30 Sekunden sehen, wie die Temperatur abfällt. Sobald die Temperatur von -20°C erreicht ist, wird die zweite Stufe automatisch gestartet. Es dauert etwas, bis die Temperatur fällt, 5-10 Minuten nach dem Einschalten der Kaskade sind die -80 erreicht. Jetzt ist sie Betriebsbereit und kann belastet werden.


Hier ein paar Bilder wie sich die Temperaturen nach dem Start der Anlage verändern. Die Raumtemperatur lag bei ca 22°C

Temperatur nach 1 Minute ohne Last                                      Temperatur nach 2 Minuten ohne Last 
DSC06375.jpgDSC06376.jpg

Temperatur nach 3 Minuten ohne Last                                    Temperatur nach 4 Minuten ohne Last
DSC06377.jpgDSC06378.jpg

So bald die zweite Stufe bei -20°C startet, fallen die Temperaturen innerhalb einer Minute um über 80°C!

Temperatur nach 5 Minuten ohne Last                                    Temperatur nach 6 Minuten ohne Last
DSC06379.jpgDSC06380.jpg

Temperatur nach 7 Minuten ohne Last                                    Temperatur nach 8 Minuten ohne Last
DSC06381.jpgDSC06382.jpg

Temperatur nach 10 Minuten ohne Last                                 Temperatur nach 15 Minuten ohne Last
DSC06383.jpgDSC06385.jpg

Kaskaden typisch:

– Die zweite Stufe wird von der ersten beeinflusst. Andersrum genauso, also wenn die zweite Stufe überlastet wird, schafft die erste es nicht mehr ausreichend zu kühlen.
– Sollte die erste Stufe es nicht schaffen, auf Temperatur zu kommen, startet die zweite erst gar nicht
– Sollte die zweite Stufe zu viel Wärme produzieren, und die erste Stufe schafft es nicht mehr, wird die zweite Stufe bei -9°C Temperatur erste Stufe, abgestellt
– Die Temperatur in der zweiten Stufe ist auch geringfügig abhängig von der Raumtemperatur!

Was auch noch wichtig ist, nachdem die Anlage ausgeschaltet wurde, sollte sie aufjedenfall 10 Minuten vor dem nächsten Start ruhen, damit der Druck ausgleicht.


Handling:

Das flexible Rohr zur CPU ist ca. 1m lang. Damit hat man viel Bewegungsfreiheit! Zu beachten ist, dass das Rohr bei falscher Handhabung sehr empfindlich ist. Das Rohr darf nie scharf geknickt werden! Das Rohr darf nicht „gedreht“ werden, sondern sollte immer in weitem Bogen umgebogen werden (Vorsichtig!). Die Rohr Enden, besonders das Ende an der Anlage, schonen, nicht direkt an der Anlage oder am Verdampfer biegen.

Der Verdampfer ist mit einem „Halterungs- Kit“ ausgestattet. Alle wichtigen Bohrlöcher sind dran! Schrauben, eine Backplatte die auf die Rückseite des Mainboard gehört, ebenfalls.

Wichtig: Das Wellrohr wenn möglich nicht bewegen wenn die Anlage läuft und das Rohr kalt ist auch nicht direkt danach, immer warten bis es aufgetaut ist (ca. 15-30min).


Hier die Bilder vom Innenleben, Aufbau und Umbau der Anlage:

DSC_4019.JPGDSC_4023.JPGDSC_4024.JPGDSC_4032.JPGDSC_4033.JPGDSC_4034.JPGDSC_4036.JPGDSC_4037.JPGDSC_4071.JPGDSC_4072.JPGDSC_4073.JPGDSC_4074.JPGDSC_4075.JPGDSC_4078.JPGDSC_4080.JPGDSC_4085.JPGDSC_4177.JPGDSC_4178.JPGDSC_4179.JPGDSC_4223.JPGDSC_4224.JPGDSC_4320.JPGDSC_4321.JPGDSC_4322.JPGDSC_4338.JPGDSC_4340.JPG



Ich wollte euch hiermit einen kleinen Einblick in meine neue Kaskadenkühlung geben und würde mich über euer Feedback im Diskussionsthread freuen. Auch möchte ich mich auf diesem Weg bei august123 für die abgelieferte Arbeit und den regelmäßigen Informationsfluß bedanken. Ich bin persönlich sehr zufrieden.

Den Kontakt zu august123 könnt ihr über unser Forum herstellen. Wer Interesse oder Fragen zu einer solchen Kühlung hat, kann sich gerne vertrauensvoll an ihn wenden.

Die AwardFabrik/ No_Name

Zum Diskussionsthread