MSC CellShock PC14400


Werfen wir zunächst einen Blick zurück, Games Convention 2007 in Leipzig: Ein Team der Awardfabrik bietet eine Live-Overclocking-Show auf dem Stand von ASUS. An den ersten zwei Tagen versucht man mit einem Singlekarten-System auf Basis eines ASUS Blitz Formula/ QX6850-CPU und DDR2-RAM die 250.000 Punkte im Aquamark zu erreichen. Noch am gleichen Tag wurde uns ein ganz aktuelles DDR3-Kit der Firma MSC/CellShock (Sascha Krohn) zur Verfügung gestellt. Ein kurzfristig aufgebautes System auf Basis des ASUS Blitz Extreme Mainboards, zeigte vielversprechende Werte im Aquamark, worauf man beschloss, für den dritten Tag auf das DDR3-System umzusteigen.
Bekanntermaßen skaliert, ebenso wie SuperPi, auch der Benchmark Aquamark 03 sehr gut auf Speicherdurchsatz. Am dritten Tag dann ein Paukenschlag: Nach einigen Anläufen wurde der bis dato bei 282.421 Punkte stehende Weltrekord im AM03 gebrochen, satte 283.605 Punkte wurden erreicht. Mit einigen weiteren Optimierungen wurde dann sogar am letzten Tag der GC ein Ergebnis von über 288.000 Punkte erreicht.
Ein wirklich überraschender Wert, da sowohl die CPU als auch die Grafikkarte mit geringeren Taktraten im Vergleich zum alten WR betrieben wurden. Bisher konnte DDR3-Speicher von der Performance hochwertigem DDR2-Speicher nicht die Stirn bieten, wie aus diesem VERGLEICH hervor geht.

Freundlicherweise überließ uns MSC ein Kit für weitere Tests, die wir euch hiermit vorstellen möchten.


20.jpg


Das vorliegende CellShock Kit ist mit 900 MHz (DDR3-1800) und Timings von 8-7-6-21 bei einer Spannung von 1,70 V bis 1,90 V spezifiziert. Laut Informationen von MSC sind diese Kits mit brandneuen Micronchips mit der Bezeichnung D9GTR bestückt, welche aktuell nur in geringen Stückzahlen verfügbar sind.

01.jpg02.jpg03.jpg

04.jpg05.jpg