Noctua NH-C14

Einleitung:

Nach dem letzten Test des Artic Cooling Freezer 13, der durch seine kompakte Bauform, aber auch durch erstaunlich gute Testresultate überzeugen konnte, schickt nun heute Noctua seinen neuen Sprössling ins Gefecht. Der Noctua NH-C14 erreichte vor wenigen Tagen in einem riesigen Karton, in dem sicherlich ein ganzes Gehäuse Platz gefunden hätte, den Testhaushalt. Nach dem freudigen Auspacken bot sich ein erster Blick auf das gewaltige Werk der Noctua Kühlerschmiede. Erste Schweißperlen bildeten sich auf der Stirn des Testers, ob der Kühler auch im Testgehäuse genug Platz finden würde?!
Nach dem sich der erste Schreck gelegt hatte, fielen weitere Raffinessen des Kühlers ins Auge. Die beiden entkoppelten 140mm Lüfter z.B., welche den Topflowkühlkörper im Sandwichdesign umgarnen oder die zahlreichen Heatpipes, die genügend Wärme ableiten sollten, um auch CPUs mit ordentlich Power in gemäßigten Temperaturbereichen halten zu können.  Ob der neue Sprössling aus der renommierten Kühlerschmiede  unsere Erwartungen erfüllen oder gar übertreffen kann, wird sich auf den folgenden Seiten sicherlich klären.
Natürlich ist der Kühler gut verpackt und sicher im Testhaushalt angekommen.

Vielen Dank zunächst Noctua für die Bereitstellung des NH-C14.

1.jpg7.jpg