Raijintek Styx

Fazit

Durch den ungewöhnlichen, aber durchdachten Aufbau geht die Montage der Komponenten zügig von der Hand. Die Option insgesamt sechs Laufwerke, das Optische eingeschlossen, unterzubringen, ist beachtlich. Insgesamt wäre etwas mehr Platz zur Kabelverlegung bei größeren Netzteilen schön. Bereits 2-3 cm mehr Spielraum würden das Kabelmanagement vereinfachen. Dies kommt jedoch wie wir feststellen konnten sehr auf die verbaute Hardware an – ohne Wasserkühlung und etwas kleinerer Grafikkarte hat man hier keinerlei Schwierigkeiten. Auch der sehr laufruhige 120 mm Lüfter im Heck ist positiv hervorzuheben.

Zu beachten ist die recht hohe Temperatur der Laufwerke auf der Rückseite. Die im Test verbaute SSD wurde hinter dem Mainboard knapp 50°C warm. Gerade klassische, mechanische 2,5″ Festplatten reagieren recht schnell auf zu hohe Temperaturen. Die optionalen Lüfterplätze sollte man bei einigermaßen potenten Systemen auf jeden Fall nutzen. Die teils scharfen Kanten (besonders der dünnen Seitenteile) und nicht sehr robust wirkenden Gewinde (Schrauben verkanten sehr schnell) sind weitere Kritikpunkte. 

Ein alltägliches Schraubergehäuse ist der Styx sicher nicht, sondern ein leichter, leiser, unauffälliger und treuer Begleiter. Klar lassen sich Grafikkarte, CPU und Kühler bei Bedarf schnell wechseln, allzu häufig möchte man dieses kleine Schmuckstück jedoch sicher nicht von seinem Platz rücken. Die schmale Ausstattung und teilweise nicht ganz so hochwertige Endverarbeitung hätte ihn fast das Gold-Wheel gekostet, aber einmal zusammengebaut muss man diese Schlichtheit einfach irgendwie bewundern – vor allem wenn die Hardware im Inneren VR-tauglich, gut gekühlt und zukunftssicher ist…

025 020

Pro:

+ Design inkl. pfiffiger Slot-In Lösung
+ Konzept der Belüftung
+ leiser 120 mm Lüfter vormontiert
+ Platzangebot für Laufwerke
+ Kompatibel mit großen CPU Kühlern und Grafikkarten

Kontra:

– Festplattentemperaturen auf Rückseite
– teils dünne Materialstärke mit scharfen Kanten (Seitenteile)
– Gewinde und Schrauben teils sehr filigran
– benötigt grundsätzlich Werkzeug zum Öffnen

award_styx2

zum Review-Feedback-Thema im Forum