Sapphire Radeon HD6870

Einleitung:

Über ein Jahr ist es nun her, dass AMD die Radeon HD5000 Serie vorgestellt hat. AMD hat mit den Grafikkarten großen Erfolg gehabt und konnte so bis heute über 25 Millionen DirectX 11 GPUs ausliefern. Grafikkarten der Radeon HD5000 Serie konnten rundum überzeugen. Die Leistung, ebenso wie das Featureset war sehr gut und das bei einem guten Preis und Stromverbrauch. Nur die schlechte Liefersituation durch den Chiphersteller TSMC sorgte kurz nach Release der Serie dafür, dass AMD nicht noch mehr Grafikkarten verkaufen konnte und sorgte zudem für deutlich gestiegene Preise bei den verfügbaren Karten. Doch auch diese Probleme gehören mittlerweile der Vergangenheit an.
Am 22. Oktober stellte AMD schließlich den ersten Ableger der Radeon HD6000 Serie vor. Namensmäßig als Highend-GPU einzustufen, kam zunächst die Radeon HD6850 und HD6870 auf den Markt. Allerdings sollte diese nicht die Radeon HD5800 Serie überflügeln, sondern vielmehr die Lücke zwischen Radeon HD5700 und HD5800 schließen, bzw zur Radeon HD5850 aufschließen. Dazu sollte die Effizienz gegenüber der Vorgängergeneration weiter steigen und zu einem sehr attraktiven Preis auf den Markt gebracht werden.
Im heutigen Test wollen wir uns einmal mit einer Radeon HD6870 im Referenzdesign aus dem Hause Sapphire ansehen.

Wir danken Sapphire für die Bereitstellung des Testsamples!

Bild1.jpgBild2.jpg