Weltneuheit: Enermax Platimax 1200W

Einleitung:

Nun ist es soweit, ein weiterer Schritt im ECO Jahr 2011 wie ich es mal nennen will ist getan. Erste Platin Netzteile kommen auf dem Markt und das verspricht eine Effizienz von 89 bis 94 Prozent bei einer breiten Auslastung von 20 bis 100 Prozent. Wir erleben ein Art Netzteilevolution, die mit dem DC-zu-DC-Design der Revolution85+-Serie begann. Mit diesem Netzteil gelang zunächst der größte Sprung in Sachen Effizienz. Es folgte die DHT-Topologie (LLC-Resonanzschaltung) der Modu87+-Serie und schließlich das MaxRevo, das die Energieverluste mit dem sogenannten FMQ-Design und dem „Copper Bridge Array“ noch einmal deutlich senken kann und eine neue Spitzeneffizienz in der 1-KW-Klasse erreicht. Sowohl mit Modu87+, als auch mit dem MaxRevo wurde bereits an der Platinmarke gekratzt. Enermax wirft eine ganze Platimax Palette von 500 bis 1200 Watt Modellen auf den Markt, um die Massen anzusprechen und den Weg in ein sparsameres Computerzeitalter fortzuführen. Dies ist auch dringend notwendig bei steigenden Energieverbräuchen, die in allen Sparten gesenkt werden müssen. Dass dies nicht einfach ist erfahre ich gerade selbst: Ein neuer Trockner muss her und was soll man kaufen? Ein Trockner mit Wärmepumpentechnik und Energieeffizienzklasse A oder soll man doch noch auf Effizienzklasse B setzen, da die doch noch vorhandenen Probleme der Pumpentechnik mit Fusseln und Reinigung noch nicht ganz ausgeräumt sind. Man sieht, dass es wichtig ist, sich mit dem Thema auseinander zu setzen und hier sei gesagt, dass meine Entscheidung auf  die Effizienzklasse A gefallen ist und zwar aus Überzeugung!
Man kann nicht zusehen, wie sich die Welt weiter dreht und der Weg in erneuerbare Energien geebnet wird und sich selbst heraushalten. Vielen Dank an die Hersteller, die den Weg gehen und vorantreiben und eine kleine Entschuldigung an die Leserschaft, die an meinen Ausschweifungen teilhaben musste!
Nun viel Spaß beim Lesen!

Unser Dank für die Bereitstellung des Testmusters geht an Enermax!

1.JPG2.JPG3.JPG