Zotac Z77-ITX WiFi HTPC + IvyBridge Check

Auch im Bereich der HTPCs wird der Ivybridge nach und nach Einzug erhalten, wie es seine Vorgänger auch schon getan haben. Auf den folgenden Seiten wird das Zotac Z77-ITX WiFi, sowie der Einsatz des Ivybridge im HTPC näher betrachtet. Zotac war eine der ersten Firmen, die nahezu für jeden Sockel und jede Prozessorgeneration ein passendes ITX-Mainboard auf den Markt gebracht haben. So darf es zum Start des Ivybridge natürlich auch nicht an neuen Platinen fehlen. Neben den bereits erwähnten Z77-ITX WiFi wurde auch noch ein weiteres Mainboard auf Basis des H77 Chipsatzes angekündigt. Im Gegensatz zum Z77 Chipsatz stehen dem H77 Chipsatz aber keine Übertaktungsfunktionen zur Verfügung. Am Ende wird das Anwendungsgebiet des Nutzers darüber entscheiden, welches Mainboard in den HTPC wandern wird. Mit dem Z77-ITX WiFi hat Zotac ein Mainboard auf den Markt gebracht, das trotz seiner Größe jede Menge Extras und Spezialitäten bietet, die teilweise sogar auf den normalen ATX-Mainboards nicht anzutreffen sind. Dazu gehören beispielsweise WLan-Onboard, USB 3.0, Bluetooth und ein mSATA-Slot für passende Erweiterungskarten. Die nächsten Seiten zeigen aber nicht nur Details, Benchmarks und Übertaktungsergebnisse des Mainboards, sondern sie geben auch Auskunft über den allgemeinen Einsatz des Ivybridge in aktuellen HTPCs.

Wir danken Zotac für die schnelle Bereitstellung des Mainboards.

1.jpg2.jpg